1. tz
  2. München
  3. Stadt

Kocherlball, Hofbräu-Dult, Streetlife: Tausende feiern

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

kocherlball
Freude beim Kocherlball am Chinesischen Turm: eines der Tanzpaare unter den 10 000 Besuchern. © dpa

München - Vor rund 130 Jahren trafen sich am Sonntagmorgen Münchner Hausangestellte, um am Chinesischen Turm zu tanzen, bevor es wieder an die Arbeit ging.

Doch im Jahr 1904 wurde die Veranstaltung aus „Mangel an Sittlichkeit“ verboten.

Seit genau 20 Jahren gibt es den Kocherlball wieder, und den Mangel an Sittlichkeit hätte man höchstens Petrus bescheinigen können an diesem durchregneten Samstag. Zum Glück sah’s gestern anders aus, und so ging der diesjährige Kocherlball zwar anfangs kühl, aber immerhin regenfrei über die Bühne. Rund 10 000 Besucher waren mit dabei!

So feierte München am Wochenende

Fotostrecke

Ein bisserl Pech hatte dagegen das Streetlife-Festival, das am Wochenende stattfand: Am durchregneten Samstag waren nur einige Feierwütige zwischen Münchner Freiheit und Odeonsplatz unterwegs. Am Sonntag wurde es dagegen grandios: Die Besucherzahl kratzte an der 100 000-Marke.

Bilder vom Streetlife-Festival auf der Leopoldstraße

Fotostrecke

Bei der Hofbräu-Dult in Riem gab’s Oktoberfestbier und die Reisbacher Musikanten spielten auf – das schlechte Wetter war schnell vergessen.

Wer hat Schuld am Sommer ?

Fotostrecke

Auch interessant

Kommentare