1. tz
  2. München
  3. Stadt

Kokain im Buchumschlag

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Das versteckte Kokain (rechts).
Das versteckte Kokain (rechts). © Zoll

München - Zollbeamte am Flughafen München haben 100 Gramm Kokain sichergestellt - die waren in einem Bildband über Früchte versteckt.

Bei einer Kontrolle eines Paketes aus Südamerika fiel den Zollbeamten am Dienstag der ungewöhnlich dicke Buchumschlag auf. Die Beamten kontrollierten daraufhin die Sendung genauer und stellten im Umschlag rund 100 Gramm Kokain sicher. Die weiteren Ermittlungen hat das Zollfahndungsamt München übernommen.

Zum Durchklicken: Das zieht der Zoll aus dem Verkehr

Fotostrecke

Auch interessant

Kommentare