S4 und S6 zwischen Zorneding und Grafing gesperrt

S4 und S6 zwischen Zorneding und Grafing gesperrt

Mord an Ehefrau: Prozess neu aufgerollt

München - Mit einer neuen Schöffin wurde der Prozess gegen den 48-jährigen Serben, er seine Ehefrau erschossen hat, am Dienstag wieder aufgenommen. Der Sohn widersprach den Aussagen des Angeklagten.

Lesen Sie auch:

Ehefrau mit Maschinenpistole erschossen: Geständnis

Der Prozess gegen einen 48-Jährigen wegen Mordes an seiner Ehefrau ist am Dienstag vor einem Münchner Schwurgericht neu aufgerollt worden. Eine Schöffin war am Vortag vom Vorsitzenden Richter wegen Befangenheit ausgeschlossen worden. In einer Verhandlungspause hatte sie einer Besucherin gesagt, dass der Angeklagte bei seiner Aussage mehrfach gelogen habe. Am Dienstag nahm eine andere Schöffin ihren Platz ein.

Der 48-Jährige soll im März seine Frau im Waschkeller mit sechs Schüssen niedergestreckt haben, während sie Wäsche in den Trockner füllte. Laut Anklage verdächtigte er sie zu Unrecht, aus dem Familieneinkommen ihren Bruder zu unterstützen. Er habe deswegen auch den Schwager töten wollen, ihn aber nicht finden können. Die getötete Ehefrau wurde vom ältesten Sohn im Waschkeller entdeckt.

Der Angeklagte hat die Tat bereits gestanden. Der Sohn widersprach der Darstellung seines Vaters am Dienstag vor Gericht. Die Mutter habe ihren Verdienst als Reinigungsfrau und auch das Kindergeld für die vier Kinder ausgegeben und nicht dem Onkel gegeben. Dieser habe kein Geld angenommen, das habe er auch seinem Vater erklärt, sagte der Sohn.

Seiner Aussage zufolge war der Angeklagte Anfang des Jahres in seine Heimat nach Serbien gereist und “total anders“ zurückgekehrt“. Der Vater habe “nur noch Streit gesucht“ und die Mutter auch misshandelt, sagte der Sohn. Eine Woche vor der Tat soll er dann gesagt haben: “Es kann alles passieren, pass gut auf die Kinder auf“. Außerdem habe er gedroht: “Am liebsten würde ich sie umbringen.“

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

S4 und S6 zwischen Zorneding und Grafing gesperrt
S4 und S6 zwischen Zorneding und Grafing gesperrt
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare