Mit 11:7 stimmt Gestaltungskommission für den Entwurf

Sendlinger Straße: Stadt für Käsereibe

+
Bis 2011 soll anstelle der ehemaligen SZ- und AZ-Gebäude für 325 Millionen Euro ein neues Quartier mit Ladenpassage, Wohnungen und Büros entstehen.

Die Käsereibe kommt in die Sendlinger Straße. Das hat die Stadtgestaltungskommission am Dienstag beschlossen.

Die  tz-Leser und tz-online-User hatten sich eindeutig gegen den Entwurf des Schweizer Architekten Marcel Meili ausgesprochen.
Mit elf Für- zu sieben Gegenstimmen winkte am Dienstag das Architekturgremium die umstrittene Lochfassade aus Betonfertigteilen durch.


Stadtheimatpfleger Gert Goergens lobte den Entwurf als „sehr positiv“. Er erkennt in der neuen Fassade klare „Bezüge zur Nachbarschaft“. Er lobte das „Blattmotiv“ der „sehr interessanten“ Beton-Fertigteile, die mit der Naturstein-Fassade der alten SZ harmonierten.  Sein Kollege Bernd Vollmar vom Landesamt für Denkmalschutz sieht das allerdings ganz anders: Der Schweizer Entwurf mit seinen Systembauteilen sei ein „Fremdkörper“, der nicht in den Straßenzug hinein passe. „Wir werden das auch im weiteren Genehmigungsverfahren so vertreten“.

Marcel Meili selbst lobte die Ornamente seiner Betonformsteine als „jugendstilartig“, darum passten sie nach München, wo dieser Stil entstanden sei.

Bis 2011 soll anstelle der ehemaligen SZ- und AZ-Gebäude für 325 Millionen Euro ein neues Quartier mit Ladenpassage, Wohnungen und Büros entstehen. Der Name des Projekts: Hofstatt. Als Investoren treten die Immobilientochter der Baden-Württembergischen Landesbank LBBW Immobilien Development sowie die FOM Real Estate auf.

we

Auch interessant

Meistgelesen

Riesen-Festival kommt nach München - Jetzt steht fest: Weltweit bekannte Mega-Stars haben zugesagt
Riesen-Festival kommt nach München - Jetzt steht fest: Weltweit bekannte Mega-Stars haben zugesagt
Anwohner verärgert: Hier in München herrscht kolossaler Parkplatz-Irrsinn 
Anwohner verärgert: Hier in München herrscht kolossaler Parkplatz-Irrsinn 
Aus für beliebtes Münchner Lokal? Jetzt taucht ein Zettel auf, der Stammgäste freuen dürfte
Aus für beliebtes Münchner Lokal? Jetzt taucht ein Zettel auf, der Stammgäste freuen dürfte
Diese Münchner Stadtteile sind die Schulden-Hotspots - große Übersicht zeigt neuen „Sieger“
Diese Münchner Stadtteile sind die Schulden-Hotspots - große Übersicht zeigt neuen „Sieger“

Kommentare