Mann mit Softair-Waffe angeschossen

Neuperlach - Volltreffer: Zwei Jugendliche (beide 16) haben einen Fußgänger mit einer Softair-Waffe angeschossen. Ihre Zielsicherheit bringt ihnen nun eine saftige Strafe ein.

Dass er angeschossen worden war, merkte der 56-Jährige erst durch ein Brennen am Bein. Die Übeltäter hatte er schnell gefunden: Zwei Jugendliche, die auf einem Balkon an der Quiddestraße in Neuperlach mit einer Softair-Waffe hantierten. Sie hatten den Mann nach Polizeiangaben am Montag mit der Pistole angeschossen.

Der Passant rief daraufhin die Polizei. Das Opfer zeigte den Beamten den entsprechenden Balkon, die Polizisten trafen in der Wohnung auf die beiden Burschen. Einer von ihnen gab zu, dass sein Freund den Mann getroffen habe - er selbst habe nur auf den Boden gezielt.

Leugnen wäre auch sinnlos gewesen, denn die Beamten fanden in der Wohnung die Waffe sowie mehrere passende Kugeln, die mit der Munition auf dem Gehweg identisch waren.

Die beiden Jugendlichen kommt der Vorfall teuer zu stehen: Sie erwartet eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung und Verstoßes gegen das Waffengesertz.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Baum auf Gleis und Polizeieinsatz: S2 und S3 fahren wieder nach Plan
Baum auf Gleis und Polizeieinsatz: S2 und S3 fahren wieder nach Plan
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Vogelbestand in München rapide gesunken: Diese Arten sind ebenfalls bedroht
Vogelbestand in München rapide gesunken: Diese Arten sind ebenfalls bedroht

Kommentare