Brutaler Überfall auf Supermarkt: Täter flüchtet

München - Brutaler Raubüberfall in Untermenzing: Ein Unbekannter ist am Samstag in einen Supermarkt eingedrungen, hat den Filialleiter gefesselt und ist mit dem Tresorinhalt geflüchtet.

Am Samstag gegen 21.10 Uhr gelangte auf bisher noch ungeklärte Weise ein Räuber in einen Supermarkt in Untermenzing in der Untermenzinger Straße 71. Zu dieser Zeit hielt sich noch der Filialleiter im Geschäft auf. Der Räuber bedrohte den 55-Jährigen mit einer Pistole und fesselte ihn. Anschließend nahm er ihm den Schlüssel für den Tresor ab, öffnete diesen und entnahm die dort aufbewahrten Bargeldbestände. Danach flüchtete er aus dem Markt. Dem Filialleiter gelang es sich selbst aus den Fesseln zu befreien und verständigte anschließend die Polizei.

Täterbeschreibung: Männlich, ca. 21 – 22 Jahre alt, ca. 165 cm groß, schlank, schwarze Haare, dunkle Augen, Dreitagebart, südländischer Typ, sprach deutsch mit ausländischem Akzent, insgesamt schwarz gekleidet, trug schwarze Motorradunterziehhaube, bewaffnet mit silberfarbener Pistole.

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager

Kommentare