1. tz
  2. München
  3. Stadt

Vor Webcam in den Hals geschnitten

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Super reagiert hat eine Münchnerin, deren Chat-Partner sich vor laufender Web-Kamera das Leben nehmen wollte.

Sie alarmierte die Rettungskräfte, die den Lebensmüden im oberfränkischen Hof mit leichten Verletzungen vorfanden. Wie das Rote Kreuz mitteilt, hatte die Frau am Donnerstagabend den Notruf gewählt und berichtet, der Hofer habe sich während der Internet-Unterhaltung mit einem Messer den Hals aufgeschnitten. Der Notarzt fand den Mann in seiner Wohnung. Der Verletzte kam in eine Klinik.

Auch interessant

Kommentare