50-Jahre-Jubiläum

Chronik der Münchner U-Bahn - Teil 2

+
Bauarbeiter in einem der Tunnel in München, durch die die U-Bahn rauschen sollte.

München - Vor 50 Jahren, am 1. Februar 1965, begann an der Ungererstraße der Bau der Münchner U-Bahn. Wie entstand das Netz für das wichtigste Münchner Nahverkehrsmittel? Die Chronik der U-Bahn: Teil 1.

1970

7. Oktober: Die Pläne für eine U 9 über Arabellapark nach St. Emmeram

werden aufgegeben. Der Linienplan wird von ursprünglich vier auf drei Stammlinien reduziert. Nach St. Emmeram fährt heute eine Tramlinie 16/18.

5. April: Stadt und Bundesbahn gründen den MVV.

1971

15. Oktober: Der Bayerische Staatsminister für Wirtschaft und Verkehr, Anton Jaumann (CSU), sieht in seinem Verkehrsbericht voraus, dass das U- und S-Bahnnetz „zügig weiter ausgebaut werden muss, wenn es nicht zum Erliegen kommen soll“.

19. Oktober: Betriebsbeginn der U 6 zwischen Goetheplatz und Kieferngarten. Länge: 12 km.

1972

8. Mai: Streckeneröffnung U3 (Münchner Freiheit - Olympiazentrum, 4 km)

28. Mai: Start des fahrplanmäßigen Betriebs im Rahmen des MVV.

1975

22. November: Streckeneröffnung U6 (Goetheplatz - Harras, 2,7 km).

1978

28. Mai: Eröffnung des Bahnhofs Poccistraße (U3/6).

1980

18. Oktober: Streckeneröffnung U8 (Scheidplatz - Neuperlach Süd, 16 km).

1981

Sechs Doppeltriebwagen der Baureihe B (Foto) ergänzen die Flotte der A-Wagen.

1983

16. April: Streckeneröffnung U6 (Harras - Holzapfelkreuth, 2,7 km).

28. Mai: Streckeneröffnung U1 (Hauptbahnhof - Rotkreuzplatz, 3,3 km).

5. September: Ein leerer Zug fängt in der Wendeanlage am Hauptbahnhof Feuer und brennt völlig aus. Mehrere Menschen erleiden Rauchvergiftungen.

1984

10. März: Streckeneröffnung U5/U9 (Stachus- Westendstraße, 4,6 km).

1986

1. März: Streckeneröffnung U5/U9 (Stachus - Odeonsplatz, 0,7 km).

1988

24. März: Streckeneröffnung U5/U9 (Westendstraße - Laimer Platz, 1,4 km).

27. Oktober: Streckeneröffnung U4/U5 (Odeonsplatz - Innsbrucker Ring, 4,1 km, und Max-Weber-Platz - Arabellapark, 3,6 km).

1989

Der Betriebshof in Fröttmaning wird zur Technischen Basis erweitert.

28. Oktober: Streckeneröffnung U3 (Implerstraße - Forstenrieder Allee, 6,1 km).

Die Chronik wird fortgesetzt. Hier geht es zum Teil 1.

Auch interessant

Meistgelesen

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare