U-Bahnschläger: Doch Bilder da

München - Die Schlägerei im U-Bahnhof Münchner Freiheit am vergangenen Sonntag: Nun gibt es doch Bilder.

Münchner Freiheit: Mann (21) grundlos verprügelt

Bei der Sichtung der Videoaufzeichnungen aus dem Sperrengeschoss hat die MVG entdeckt, dass die Tat aufgezeichnet wurde. Bei der ersten Durchsicht war man nicht auf die Auseinandersetzung gestoßen. Die Auswertung ergab, dass die Angaben des Opfers (21) der Wahrheit entsprechen: Der junge Mann hatte sich an einen Absperrzaun gelehnt und war von drei bis vier Jugendlichen angegriffen worden.

U-Bahnhöfe in München

foto

Zunächst verpasste einer der Täter ihm Faustschläge, ein anderer schlug ihm dann offenbar eine Bierflasche über den Kopf. Am Tatort lagen braune Blut verschmierte Scherben. Die Täter sind zu erkennen. Ob die Bilder zur Fahndung veröffentlicht werden, will die Staatsanwaltschaft am Donnerstag entscheiden.

we

Rubriklistenbild: © Schlaf

Auch interessant

Kommentare