Ude: Höhenflug dank Vogel

+
Alt-OB Hans-Jochen Vogel (l.) überzeugte Christian Udes Ehefrau von dessen Kandidatur für die Landtagswahl.

München - Christian Ude macht ernst: Der OB ist entschlossener denn je, Ministerpräsident Seehofer zu beerben. Ehefrau Edith von Welser-Ude musste aber erst noch überzeugt werden, und zwar von keinem geringeren als Alt-OB Hans-Jochen Vogel.

Vielleicht haben seine politischen Gegner ja gehofft, Oberbürgermeister Christian Ude (SPD) würde im Urlaub zur – aus ihrer Sicht – Besinnung kommen. Vielleicht haben sie sich gewünscht, Gattin Edith möge ihn im Ferienhäuschen auf Mykonos beknien, nicht als Spitzenkandidat in die Landtagswahl zu ziehen – um fürderhin Ruhe und Rotwein auf der Griechen-Insel oder in Schwabing zu genießen.

Nichts da: Ude ist zurück und wilder denn je entschlossen, Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) zu stürzen. „Eines der schwierigsten Kapitel“ in der Geschichte, erzählt Ude nach der Rückkehr, sei es tatsächlich gewesen, seine Frau Edith von Welser-Ude zu überzeugen. Doch sie genehmigte ihm die Kandidatur, nominierte ihn familienintern als Spitzenmann – und daran hat ein anderer Großer der Sozialdemokraten entscheidenden Anteil: Alt-OB Hans-Jochen Vogel redete Edith von Welser-Ude gut zu, verrät der OB – und stimmte sie um.

Das Telefon klingelte Anfang August. Edith von Welser-Ude sagte der tz, sie habe die Kandidatur ihres Mannes für „persönlich gewöhnungsbedürftig“ gehalten. Mit ein klein wenig Fantasie kann man sich ausmalen, was dieser Satz konkret bedeutet. Und als dann Hans-Jochen Vogel am Telefon war und nach ihrem Mann verlangte, ergriff die OB-Gattin die Initiative. „Ich fragte ihn, wie er die Sache sieht.“ Vogel holte aus. Der OB von 1960 bis 1972 zog eine Linie durch die Geschichte der bayerischen Sozialdemokratie – vom heute noch verehrten Widerstandskämpfer und Landeschef Waldemar von Knoeringen (1906-1971) über den einzigen SPD-Ministerpräsidenten Wilhelm Hoegner (1887-1980) bis in die Gegenwart, zu der die OB-Gattin Hans-Jochen Vogel selbst hinzufügt. „Er fand die Kandidatur großartig“, erzählt von Welser-Ude. Ihr Mann kann erreichen, was Vogel verwehrt geblieben war: 1974 scheiterte Vogel an Ministerpräsident Alfons Goppel.

„Er bot mir an, dass ich immer zu ihm kommen könne, wenn mich der Kummer drückt“, verrät die OB-Gattin. Aber der große Mann der SPD habe sie nicht lange beknien müssen. Schließlich schlage auch ihr Herz links. Oder, wie es ihr Gatte Christian Ude formuliert: „Sie ist vor über 40 Jahren in die SPD eingetreten, um die Allmacht der CSU zu brechen. Das kann sie jetzt nicht aufhalten.“

Nichtsdestotrotz sei das Gespräch mitentscheidend gewesen – zusammen mit den überwältigenden Reaktionen im Freundeskreis und unter den Künstlern. Jetzt wartet Ude nur noch auf den Beschluss des SPD-Landesvorstands, um endlich offiziell politische Gespräche im Maximilianeum führen zu können. Bei Hans-Jochen Vogel hat Ude sich bedankt.

David Costanzo

Der OB wird endlich volljährig!

 Am Freitag steigt eine Riesen-Party für Oberbürgermeister Christian Ude (SPD): Unter dem Motto „Meine Amtszeit wird volljährig“ lädt er rund 600 Freunde, Künstler und Wegbegleiter ins Wirtshaus im Schlachthof ein. Schließlich wurde er vor fast genau 18 Jahren – am 12. September 1993 – erstmals zum OB gewählt. Und jetzt steht das erwachsene Stadtoberhaupt gar vor dem Sprung ins Maximilianeum, um zum Ministerpräsident befördert zu werden. Daran hat selbst der politisch frühreife Ude nicht geglaubt. „Mit zehn Jahren konnte ich mir vorstellen, OB zu werden“, sagt Ude. Und schon im Alter von 18 Jahren schwang er große Reden in der Schülermitverwaltung am Oskar-von-Miller-Gymnasium.

Seine größte Tat: Den Gewinn eines Schulfestes von 1.800 Mark spendete er der Schule mit der Auflage, dass der Direktor einen Mitschüler aus dem Arrest entlässt … Die Volljährigkeit erreichte man da noch mit 21, den Führerschein machte er aber erst mit 22 Jahren. Zur OB-Volljährigkeit gratuliert der österreichische Kabarettist Ludwig Müller und die Weltmusikgruppe ­Pitu Pati – Ude will auch eine politische Rede halten.

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Verkehrslage auf der S7 normalisiert sich
S-Bahn: Verkehrslage auf der S7 normalisiert sich
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Heizkraftwerk Nord sorgt für Zoff im Rathaus
Heizkraftwerk Nord sorgt für Zoff im Rathaus
Münchner kassiert Knöllchen, während er Erste Hilfe leistet
Münchner kassiert Knöllchen, während er Erste Hilfe leistet

Kommentare