Ude: Konferenz für Wohnungsbau

+
Christian Ude plant für den 6. März 2013 eine Wohnungsbaukonferenz.

München - Der wirtschaftliche Erfolg der Region sowie der wachsende Zuzug aus Süd- und Osteuropa stellt den Münchner Wohnungsbau vor Herausforderungen, die die Stadt nicht mehr alleine stemmen kann.

Am Freitag berichtete OB Christian Ude von einer am 6. März kommenden Jahres geplanten Wohnungsbaukonferenz. Dabei möchte die Landeshauptstadt laut Ude „den bestehenden Austausch auf regionaler Ebene ausbauen und intensivieren und insbesondere die Zusammenarbeit beim Wohnungsbau anstoßen und dauerhaft fördern.“

Derzeit habe die Stadt München selbst 16 000 Wohnungen planunungsrechtlich in der Pipeline – so viel wie keine andere Stadt in Deutschland, betont Ude.

Laut FDP-Rathausfraktions-Chef Michael Mattar reiche das aber nicht aus, um den bis 2015 prognostizierten Zuwachs von 80 000 Einwohnern aufzufangen: „Die Stadt muss beispielsweise in Freiham einen gehörigen Zahn zulegen, um auch hier den Wohnungsbau zu beschleunigen“, so Mattar.

We

Auch interessant

Kommentare