Höchstwert seit dem Pillenknick

Über 16.000 Geburten! Wir sind die Rekord-Babys

+
Frischgebackene Mamis: Maria Wier (34, l.) und Franziska Zitzewitz (31).

München -   Herzlichen Glückwunsch zur Geburt – besser gesagt: zum neuen Rekord! Heuer haben sich die Münchner Mamas und Papas wieder so ordentlich ins Zeug gelegt, dass nach menschlichem Ermessen die nächste Bestmarke fallen wird.

Noch nie seit dem Pillenknick lagen und krabbelten so viele Münchner Kindl unter den Christbäumen! Ein frohes Fest …

Das Geschenk in Zahlen: Bis Ende November erblickten laut Statistischem Amt 15 313 Babys das Licht der Welt. Damit fehlen im Dezember nur rund 600 Geburten, um den bisherigen Rekord aus aus 2013 zu überbieten. In den letzten beiden Jahren gab es aber jeden Monat mehr als 1000 Geburten. Baby-Boom!

Tatsächlich wächst München also nicht nur dank der immensen Zuwanderung, sondern – zu einem kleineren Teil – auch ganz natürlich: Seit Jahren übersteigen die Geburtenzahlen die Sterbefälle. Wie die Grafik unten zeigt, blieb die Zahl der Gestorbenen in den vergangenen Jahren trotz der Alterung der Stadtgesellschaft konstant unter 11 000 – während heuer bei den Geburten die Marke von 16 000 geknackt werden dürfte. Damit kratzen die Münchner sogar wieder an den Werten der Baby-Bommer in den 60er-Jahren.

Und das beste: Die neuen Rekorde liegen nicht allein an der wachsenden Zahl junger Menschen – und vor allem junger Frauen – in der Stadt. Tatsächlich steigen seit Jahren auch die Geburtenziffern leicht. Es gibt also wirklich mehr Babys pro 1000 Münchnerinnen und Münchner.

Ach, wie süß! In der tz zeigen drei frischgebackene Mamas im Klinikum Schwabing ihren Nachwuchs. Glückwunsch auch an die Papas!

Papa dabei

Maria Wier (34), Bauingenieurin, München: "Mein Mann und ich haben letztes Jahr geheiratet, da schien uns der Zeitpunkt passend fürs erste Kind. Anton (2850 g, 53 cm) kam drei Wochen zu früh, da man bei mir eine Schwangerschaftsvergiftung vermutete und die Geburt eingeleitet wurde. Der Papa war dabei – und jetzt ist alles gut!"

Pünktlich

Franziska Zitzewitz (31), Krankenschwester, München: "Paul ist unser erstes Kind – er wurde am 8. Dezember geboren (3400g, 51 cm). Wir haben uns bewusst für ein Kind entschieden und uns sehr darauf gefreut. Der Kleine kam ganz pünktlich! Angemeldet bei einer Kita ist er bis jetzt noch nicht, aber immerhin eine Vorauswahl haben wir getroffen.

Schön, aber teuer

Daniela Beimler (40), Oberrätin, München: "Ella-Teresa ist jetzt gerade 13 Stunden alt (3600 g, 52 cm). Die Geburt ist ohne Probleme verlaufen, ich bin schon wieder fit. Morgen gehe ich nach Hause. Mit Kindern ist es einfach schöner, da nimmt man die hohen Kosten gerne in Kauf. Auch die Geschwister Tommy (3) und Luisa (4) freuen sich schon sehr auf sie."

TOS, DAC

auch interessant

Meistgelesen

Münchner Tagesmutter verhaftet - Pressekonferenz im Video
Münchner Tagesmutter verhaftet - Pressekonferenz im Video
Stammstrecke kurz gesperrt: Große Verspätungen am Freitagmorgen
Stammstrecke kurz gesperrt: Große Verspätungen am Freitagmorgen
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt

Kommentare