Bei Rot über die Ampel: Rentner schwer verletzt

München - Bei seinem Versuch eine Ampel im Kreuzungsbereich Schleißheimer Straße/Neuherbergstrasse zu überqueren, ist ein Rentner von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden.

Zunächst bei Grün überquerte der 75-Jährige am Sonntag gegen 15.15 Uhr die Schleißheimer Straße. Die Fahrbahnen sind hier baulich voneinander getrennt. Als er den zweiten Teil der Straße überqueren wollte, hatte die Ampel auf Rot geschalten.

Autofahrer machten den Rentner durch Hupen auf den Rotlichtverstoß aufmerksam, der daraufhin beschleunigte. Dabei lief er vor das Auto eines 43-jährigen Gautingers, der den beiden Fahrzeugen vor ihm bei Grün gefolgt war. Die Sicht des Autofahrers war durch die neben ihm stehende Fahrzeuge verdeckt, so dass er keine Zeit hatte zu reagieren.

Der 75-Jährige wurde vom Auto erfasst, rutschte von der Motorhaube auf die Straße und wurde mit Verdacht einer Fraktur des Beckens ins Krankenhaus gebracht. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von rund 1.000 Euro.

Aufgrund des Unfalls führt die Polizei am Mittwoch, 14. Dezember, eine Verkehrsaufklärungsaktion für Senioren durch.

mm

Auch interessant

Meistgelesen

Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
An die ignoranten Münchner, die ihre Hunde frei laufen lassen
An die ignoranten Münchner, die ihre Hunde frei laufen lassen

Kommentare