Auer Dult bis Museumsnacht

Überblick: Die wichtigsten Veranstaltungen 2017 in München

+
Beim Stadtgründungsfest ist viel geboten. 

München - Unser Event-Kalender gibt einen Überblick über die größten Feste, Bälle und Märkte, die man dieses Jahr auf keinen Fall verpassen sollte.

Lange Nacht der Architektur 20. Januar

Die ADAC-Zentrale, das Ägyptische Museum, der Bayrische Landtag – das ist nur ein kleiner Vorgeschmack. Mehr als 50 Gebäude stehen bei der Langen Nacht der Architektur auf dem Programm. Der nächtliche Streifzug durch München ist kostenlos und ermöglicht Einblicke, die der Öffentlichkeit sonst verwehrt sind.

Uhrzeit: 19 Uhr bis 24 Uhr
Ort: diverse Orte
Tel. 089/ 94 91 13 08
www.lange-nacht-der-architektur.de

Oide Wiesn Bürgerball 27. Januar

Lederhose, Dirndl und Bürgertracht sind nicht nur zur Wiesn angesagt. Zum Auftakt der Ballsaison im Deutschen Theater ebenso – und zwar beim Oide Wiesn Bürgerball. Da wird bayerische Tradition großgeschrieben: Schuhplattler, Volkstanzgruppen, zünftige Musik und Goaßlschnalzer stehen auf dem Programm. 

Uhrzeit: 20 Uhr
Ort: Schwanthalerstr. 13
Tel. 089/ 55 23 44 44
www.deutsches-theater.de

ISPO Munich: Sport und Stars 5. bis 8. Januar

So viele Stars aus der internationalen Sportwelt trifft man nur selten an einem Ort: Die ISPO Munich ist die Messe für das weltweite Sport-Business, auf der man die neuesten Produkte, aber auch jede Menge Sportstars zu sehen bekommt – hautnah, während sie Interviews geben oder Autogramme schreiben. 

Ort: Messegelände, Paul-Henri-Spaak-Str. 6
Tel. 089/ 94 91 13 88
www.munich.ispo.com

Die Welt der Biere 10. bis 12. Februar

Für das „Braukunst Live!“-Festival, eines der größten Events seiner Art in Europa, verwandelt sich das MVG-Museum in eine wahrhaftige Oase für Bierfans. Hier gibt es nicht nur die unterschiedlichsten Biere aus aller Welt zu bestaunen, Besucher können auch Kostproben nehmen und die Vielfalt der internationalen Bierszene mit über 100 Ausstellern genießen. 

Ständlerstr. 20
www.finest-spirits.com/braukunst-live

Tanz der Marktfrauen 28. Februar

Auch die Münchner können Fasching! Der Beweis ist der alljährliche, traditionelle Tanz der Marktfrauen. Am Faschingsdienstag pilgern die Münchner in Massen zum Viktualienmarkt. In prächtigen Kostümen drehen sich dort die Marktweiber schwungvoll im Kreise. Eröffnet wird das Spektakel vom Narrhalla-Prinzenpaar.

Uhrzeit: Ab 10.30 Uhr
Ort: Viktualienmarkt

Die Marktfrauen tanzen am Faschingsdienstag in München.

Krimifestival 1. März bis 30. April

Vorsicht: Hochspannung! Das Krimifestival München gilt als eines der größten i nternationalen Festivals für Kriminal-Literatur und lockt jedes Jahr im Frühjahr aufs Neue große Stars an. So waren schon Stephen King, John Grisham, James Ellroy oder Elizabeth George in den Straßen und Gassen Münchens unterwegs. Sie gehen auf Spurensuche an die Isar und präsentieren ihre Krimis und Thriller an zum Teil außergewöhnlichen „Tatorten“. 

Ort: Diverse Orte
www.krimifestival-muenchen.de

St. Patrick’s Day 12. März

Bunt, wunderbar verrückt und multikulturell – die Parade zum St. Patrick’s Day findet in München immer am Sonntag vor dem irischen Gedenktag (17. März) an den Schutzpatron des Landes, St. Patrick, statt. Was vor mehr als 20 Jahren klein begann, hat sich zur größten St.-Patrick’s-Day-Parade auf dem europäischen Festland entwickelt. Bis zu 25 000 Besucher feiern mit den Münchnern ein großes irisch-bayerisches Fest. Um 12 Uhr geht es von der Münchner Freiheit zum Odeonsplatz. Gegen 13.30 Uhr beginnen dort die Segnung des Shamrock. Anschließend verwandelt sich der Odeonsplatz in einen riesigen Tanzboden. 

www.stpatricksday.de

Die Parade zum St.-Patrick’s-Day ist traditionell und extravagant.

Frühlingsfest 21. April bis 7. Mai

Zwei Wochen Riesengaudi auf der sogenannten Mini-Wiesn, dem Frühlingsfest: Am 21. April stellen sich die Gespanne der Brauereien und Schausteller mit ihren Prunkwagen am Zirkusspitz (Theresienwiese Nordseite) auf und ziehen um 16 Uhr mit einer Blaskapelle und vielen Gästen zur Festwiese. Dann wird das Frühlingsfest offiziell mit dem Anstich im Hippodrom durch Schirmherr Stadtrat Helmut Schmid eröffnet. Ein Volksfest mit Riesenrad, Karussells, gebrannten Mandeln, Bierzelt und zwei Feuerwerken. 

Uhrzeit: Täglich 11 bis 23 Uhr, freitags und samstags bis 23.30 Uhr
Ort: Theresienwiese
www.fruehlingsfest-muenchen.de

Flohmarkt Theresienwiese 22. April

Einmal im Jahr, zu Beginn des Frühlingsfestes, lädt das Rote Kreuz zu einem der größten Flohmärkte Europas ein – und zwar auf der Theresienwiese. Mehr als 3000 Aussteller und 40 000 Besucher werden erwartet, die sich von frühmorgens bis in den Nachmittag hinein durch die engen Gassen zwischen den Ständen schieben. 

Uhrzeit: 7 bis 16 Uhr
Ort: Theresienwiese 
www.brk-muenchen.de

Der Riesen-Flohmarkt auf der Theresienwiese ist für viele Pflicht. 

Radikal Jung 22. April bis 5. Mai

Das Volkstheater präsentiert „Radikal Jung“ – das Festival zur Förderung junger Regisseure. Neben Gastspielen renommierter Bühnen aus dem gesamten europäischen Raum gibt es ein Rahmenprogramm mit Publikumsgesprächen und Podiumsdiskussionen. 

Ort: Brienner Str. 50
Tel. 089/ 523 46 55
www.muenchner-volkstheater.de

Stroke 26. bis 30. April

Modern, innovativ, lebendig – die Stroke ist Deutschlands führende Messe für neue zeitgenössische Kunst und Urban Art. Sie verbindet den Anspruch einer klassischen Messe mit der Energie und Lebenslust einer neuen Generation von Kunstschaffenden. Viele Künstler arbeiten live.

Ort: Praterinsel
www.stroke-artfair.com

BMW Open Tennis 29. April bis 7. Mai

Die BMW Open locken jedes Jahr aufs Neue die männlichen Tennisgrößen aus aller Welt nach München. Gespielt wird auf den heiligen Sandplätzen des MTTC Iphitos – einer der bekanntesten Tennisclubs in Deutschland. 

Ort: Aumeisterweg 10
Tel. 089/ 322 09 03
www.bmwopen.de

Auer Maidult 29. April bis 7. Mai

Markschreier, Haushaltswaren, Handwerkskunst, Antiquitäten, Schmankerlbuden, ein kleines Riesenrad und Karussells – die Auer Maidult ist ein großer Jahrmarkt, der für jeden Geschmack etwas zu bieten hat. Rund um die Mariahilfkirche wird und gehandelt.

Ort: Mariahilfplatz
Tel. 089/ 23 38 28 16
www.auerdult.de

Drei Mal im Jahr findet auf dem Mariahilfplatz eine Dult statt. 

DOK.Fest München 3. bis 13. Mai

Blockbuster verboten! Holllywood, Oscars und große Kinostars – diese Art von Glamour braucht das DOK.Fest nicht. Dokumentarfilme spielen hier nämlich die Hauptrolle, erzählen unglaubliche, aber wahre Geschichten voller Liebe, Leid und Leidenschaft. Beim DOK. Fest sind junge, frische und mutige Filme angesagt und gefragt. 

Ort: Diverse Orte
www.dokfest-muenchen.de

Die Lange Nacht der Musik 6. Mai

Ganz München befindet sich in einem Musikrausch, denn die Lange Nacht der Musik hat für jeden Musikgeschmack etwas zu bieten – ob Klassik, Pop, Rock, Hip-Hop, House, Elektro oder bayerische Klänge. Münchens Zentrum wird zum musikalischen Schmelztiegel, lockt internationale Musiker an und begeistert Massen. 

Uhrzeit: 20 bis 3 Uhr
Ort: diverse Orte
www.muenchner.de/musiknacht

Kulturtage 19. bis 21. Mai

In diesem Jahr finden die Kulturtage in Untergiesing- Harlaching statt. Drei Tage lang dreht sich hier alles um Kunst und Künstler des Stadtteils. Der Besucher erhält dabei tiefe Einblicke in die Ateliers, die künstlerischen Aktivitäten und auch den Stadtteil selbst. 

Ort: Diverse Orte
Tel. 089/ 23 32 81 25

Comicfestival 25. bis 28. Mai

Ein großes Thema des Münchner Comicfestivals ist „50 Jahre MAD in Deutschland“. Die Veranstalter haben den „Spion&Spion“-Zeichner Peter Kuper gewonnen. Ein weiterer Höhepunkt ist die Verleihung des Comicpreises PENG!, den Herbert Feuerstein für sein Lebenswerk bekommt. Zentraler Ort ist die Alte Kongresshalle. Hier präsentieren sich internationale Comic-Verlage. Dazu gibt es Zeichenkurse und Signieraktionen sowie Vorträge und Ausstellungen. 

Ort: Diverse Orte
www.comicfestival-muenchen.de

Münchner Stadtgründungsfest 17. bis 18. Juni

München hat Geburtstag. Vor 859 Jahren wurde die Alpenmetropole gegründet. Im vergangenen Jahr kamen 300 000 Gäste in die Innenstadt, feierten ausgelassen zwischen Odeonsplatz und Marienplatz. Dazu gab es kulinarische Köstlichkeiten, Musik und Tanz. Außerdem zeigten Künstler ihr Handwerk. Das soll dieses Jahr nicht anders sein.

Ort: Zentrum
www.muenchen.de

Eine historische Pferdetram beim Stadtgründungsfest. 

Tollwood Sommerfestival 21. Juni bis 16. Juli

Ein zauberhaftes Sommerabenteuer verspricht das Tollwood-Festival. Künstler, Artisten und Musiker aus aller Welt bieten mehr als 25 Tage lang Vorstellungen und Konzerte. Vor der Kulisse des bunten „Marktes der Ideen“ treffen sich auf dem Festivalgelände im Olympiapark faszinierende Theater- und Performance-Gruppen. Dazu gibt es einen Markt mit Kunsthandwerk und Speisen aller Kontinente sowie Festzelte mit Live-Musik. 70 Prozent aller Veranstaltungen finden bei freiem Eintritt statt. 

Ort: Olympiapark
www.tollwood.de

35. Internationales Filmfest 22. Juni bis 1. Juli

Große Stars und tolle Filme gibt es auf dem 35. Internationalen Filmfest München zu sehen und zu bestaunen. Ein Hauch von Hollywood weht dann durch die Straßen, Gassen und Kinosäle der Stadt – mit der entsprechenden Portion Blitzlichtgewitter, Partys und Glamour. Über eine Woche lang befindet sich München im cineastischen Ausnahmezustand.

Ort: Diverse Orte
www.filmfest-muenchen.de

Im Gasteig ist das Festivalzentrum des Münchner Filmfestes. 

Munich Mash 23. bis 25. Juni

Höher, schneller, weiter: Was auf diesem Festival gezeigt wird, ist Action-Sport auf höchstem Niveau. 85 000 Besucher kamen 2016 in den Olympiapark, um die Weltklasse-Wakeboarder, -Skateboarder und -Mountainbiker, die spektakuläre Stunts zeigen, anzufeuern. Und wer sich fragt, was Mash bedeutet: „Munich Action Sports Heroes“ – ist doch klar, oder? Der Festival-Eintritt ist frei, nur für das Skateboard-Event und die Konzerte in der Olympiahalle sind Tickets erforderlich. 

Ort: Olympiapark
www.munich-mash.com

Action-Sport auf höchstem Niveau: Munich Mash.

Opernfestspiele 24. Juni bis 21. Juli

Knapp sechs Wochen lang sorgen die Münchner Opernfestspiele für Hochkultur. Auf dem Programm stehen „Oper für alle“ mit Liveübertragung, Premieren, Uraufführungen und viele hochkarätig besetzte Aufführungen aus dem Repertoire der Bayerischen Staatsoper. Kammerkonzerte und Liederabende runden das Ganze ab. 

Ort: Max-Joseph-Pl. 2
Tel. 089/ 21 85 01
www.staatsoper.de

Nicht nur für das gehobene Publikum, auch Open Air und umsonst gibt es bei den Opernfestspielen Musikgenuß für alle. 

Klassik am Odeonsplatz 15. bis 16. Juli

In Münchens schönstem Open-Air-Konzertsaal, dem Odeonsplatz, wird der chinesische Pianist Lang Lang zusammen mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks spielen. Am zweiten Tag tritt die Pianistin Yuja Wang mit den Münchner Philharmonikern auf. Klassik auf höchstem Niveau und zu moderaten Eintrittspreisen. 

Ort: Odeonsplatz
www.klassik-am-odeonsplatz.de

Klassikgenuss gibt es im Sommer am Odeonsplatz.

Kocherlball 16. Juli

Hier wird getanzt – und das nun schon seit etwa 1880. Damals war der Kocherlball ein frühmorgendliches Treffen der Hausangestellten. Heute ist er mit bis zu 15 000 Besuchern die bestbesuchte Volkstanzveranstaltung in München. Viele Besucher kommen in Dirndl und Lederhose, manche auch in alten Dienstbotenuniformen oder bürgerlicher Kleidung des 19. Jahrhunderts. 

Uhrzeit: 6 bis 10 Uhr;
Ort: Englischer Garten; Chinesischer Turm;
Tel. 089/ 38 38 73 27
www.chinaturm.de

Wer zum Kocherlball will, muss sehr früh aufstehen, aber das lohnt sich. 

Kino Open Air 17. bis 27. Juli

Münchens schönstes Sommerkino: Zwischen den Türmen der Propyläen an der Westseite des Königsplatzes wird eine riesige Leinwand aufgebaut. Wo sonst Autos in schier endloser Reihe über das Kopfsteinpflaster rattern, stehen dann Liegestühle. Zehn Tage lang verwandelt sich der Königsplatz in ein einzigartiges Open-Air-Kino.

Ort: Königsplatz
www.kinoopenair.de

Friedensengelfest 21. bis 24. Juli

Dieses Sommerfest findet an einem der schönsten Plätze Münchens statt, und zwar rund um den Springbrunnen unterhalb des Friedensengels. Vier Tage gibt’s hier Live-Musik und Schmankerl, am Wochenende bis spät in die Nacht hinein. 

Ort: Friedensengel

Sommernachtstraum 29. Juli

Dieses Feuerwerk hat es in sich! Der Sommernachtstraum im Olympiapark lässt Münchens Nachthimmel eine halbe Stunde lang in den schönsten Farben und tollsten Lichtspielen leuchten – ein wahrer Traum und ein pyrotechnisches Meisterwerk. Dazu gibt es Live-Musik im Stadion und am Coubertinplatz. 

Olympiapark
Tel. 089/ 54 81 81 81
www.sommernachtstraum-muenchen.de

Warten auf das Feuerwerk, das ist jedes Jahr ein Highlight beim Sommernachtstraum.  

Auer Jakobidult 29. Juli bis 6. August

Wer die Maidult verpasst haben sollte, kann jetzt nochmal die gemütliche Jahrmarkt-Atmosphäre auf dem Mariahilfplatz genießen – mit Markthändlern, die ihre Haushaltswaren lauthals anpreisen, Karussells, Imbissbuden, Handwerkskunst und Antiquitäten. 

Mariahilfplatz
Tel. 089/ 23 38 28 16
www.auerdult.de

Sommerlich ist es bei der Jakobi-Dult im Juli. 

Oktoberfest 16. Sept. bis 3. Oktober

O’zapft is! Das Oktoberfest lockt wieder Millionen Besucher aus der ganzen Welt in die Stadt. Bierzelte, Brezn und Blasmusik – die Wiesn sollte man sich nicht entgehen lassen. 

Ort: Theresienwiese

Am 16. September heißt es wieder O‘zapft is! 

Lange Nacht der Museen 14. Oktober

Mehr als 90 Museen, Sammlungen und Ausstellungshäuser öffnen ihre Tore. Von 19 bis 2 Uhr können Kunst- und Kulturfans Ausstellungen und Sonderprogramme sowie Konzerte, Führungen, Performances und Themenabende erleben. Tipp: Vorab eine individuelle Route zusammenstellen. 

Ort: Diverse Orte
www.muenchner.de/museumsnacht

Kirchweih-Dult 14. bis 22. Oktober

Die letzte Dult des Jahres, entweder im schönsten Altweiber-Sommer oder schon zum Herbstauftakt. Neben den üblichen Haushalts- und Handwerkswaren gibt es auf jeden Fall schon allerlei für den Winter zu erstehen, vom Körnerkissen bis zu den dicken Socken. 

Mariahilfplatz

Tel. 089/ 23 38 28 16
www.auerdult.de

Den Event-Kalender und Wissenswertes über die Stadt finden Sie im Heft „Neu in München?“. Es ist ab sofort für 8,70 Euro in Buchhandlungen und im Zeitschriftenhandel erhältlich.

Auch interessant

Meistgelesen

Familienvater (49) aus München stürzt in den Tod
Familienvater (49) aus München stürzt in den Tod
Deshalb machten die SWM 2016 Millionenverluste
Deshalb machten die SWM 2016 Millionenverluste
Faktencheck: Darum kostet die Wohnungsnot die Stadt Millionen
Faktencheck: Darum kostet die Wohnungsnot die Stadt Millionen

Kommentare