Überfall in Berg am Laim

Handtaschenräuber im Kustermannpark

München - Eine 44-jährige Münchnerin ist am Donnerstag Opfer eines Handtaschenräubers geworden. Warum der Räuber letztlich ohne beute flüchtete.

Gegen 8.45 Uhr, war die Frau auf dem Weg zu ihrer Arbeitsstelle und ging durch den Kustermannpark, ihre Handtasche trug sie am Henkel in der Hand. Ein Unbekannter näherte sich von hinten und wollte der Frau die Handtasche entreißen. Da dies nicht sofort gelang und sie sich wehrte, entstand ein Gerangel um die Tasche, in dessen Verlauf die Frau stürzte und der Unbekannte die Tasche an sich bringen konnte.

Der Räuber flüchtete anschließend zu Fuß, wurde dabei aber von einem Zeugen verfolgt. Als der Täter dies bemerkte, warf er die Tasche weg und setzte seine Flucht fort. Die 44-Jährige wurde bei dem Angriff nicht verletzt.

Täterbeschreibung:

Männlich, Ende 20, ca. 185 cm groß, schlank, dünnes, dunkles Haar, blasses, schmales Gesicht, vermutlich Osteuropäer; bordeauxfarbene Stoffjacke, dunkle ausgewaschene Jeans.

Zeugenaufruf:

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
FCB-Meisterfeier: Sperrungen, Kontrollen und keine U-Bahn 
FCB-Meisterfeier: Sperrungen, Kontrollen und keine U-Bahn 

Kommentare