Überfall auf Hausmeister: Belohnung ausgelobt

München - Bislang hat die Münchner Polizei keine Spur von den Räubern, die am vergangenen Donnerstag einen Hausmeister überfallen, verletzt und gefesselt liegengelassen hat. Jetzt hat die Polizei eine Belohnung ausgelobt.

Am Donnerstag, 14. Juli, wurde ein 55-jähriger Hausmeister eines Arbeiterwohnheimes in der Bärmannstraße in Pasing von Beamten der Kriminalpolizei gefesselt aufgefunden.

Der Mann wurde am Vorabend zwischen 22 und 24 Uhr von mehreren Tätern überfallen. Er wurde Opfer von massiver Gewalteinwirkung, und die Kasse in seinem Büro wurde ebenfalls entwendet. Jetzt sucht die Polizei nach Zeugen.

Zeugenaufruf:

Das Kommissariat 21 des Polizeipräsidiums München bittet Zeugen, denen am Abend des Mittwochs, 13.07.2011, verdächtige Personen oder Handlungen in dem Wohnheim aufgefallen sind, sich unter Tel.: 089/2910-0 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Auslobung:

Das Bayerische Landeskriminalamt hat für Hinweise, die zur Aufklärung der Tat oder zur Ergreifung der Täter führen, eine Belohnung in Höhe von 3.000 € ausgesetzt, die unter Ausschluss des Rechtsweges zuerkannt und verteilt wird.

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Technische Störung auf der östlichen S7
S-Bahn: Technische Störung auf der östlichen S7
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Nach Liebesspiel in der U-Bahn: Das sagt ein MVG-Mitarbeiter
Nach Liebesspiel in der U-Bahn: Das sagt ein MVG-Mitarbeiter

Kommentare