Überfall auf Hotel: Nachtportier setzt sich zur Wehr

München - Ein maskierter Mann wollte am Dienstag ein Hotel in der Münchner Innenstadt ausrauben. Mit einem Messer drohte er dem Nachtportier - doch der wusste sich zu helfen.

Ein maskierter Täter betrat am Dienstag in den frühen Morgenstunden ein Hotel im Münchner Stadtteil Stadtteil Maxvorstadt und begab sich zur Rezeption hinter der sich ein 24-jähriger Nachtportier aufhielt. Wie die Polizei mitteilte, bedrohte er den 24-Jährigen mit einem Messer und forderte Geld.

Nachdem ihm der Portier erklärt hatte, dass die Gäste mit Kreditkarten bezahlen, forderte der Täter den Geldbeutel des 24-Jährigen. Bei der Übergabe an den Täter gelang es dem 24-Jährigen ihm das Messer aus der Hand zu schlagen und auf den Täter einzuschlagen. Der Unbekannte flüchtete daraufhin ohne Beute. Der Nachtportier verständigte die Polizei.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn München: Erneuter Stellwerksausfall auf der Linie S7
S-Bahn München: Erneuter Stellwerksausfall auf der Linie S7
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Sechs Orte in München, an denen wir uns aufwärmen
Sechs Orte in München, an denen wir uns aufwärmen

Kommentare