Kette geklaut - Polizei schnappt räuberisches Paar

München - An Heilig Abend raubte ein Pärchen eine Kette in einem Juweliergeschäft. Während die Frau noch vor Ort festgenommen werden konnte, wurde dem flüchtigen Partner nun eine Verletzung zum Verhängnis.

Sollte es ein Weihnachtsgeschenk werden? Am Morgen des Heiligen Abend gegen 9.55 Uhr betrat ein Pärchen ein Juweliergeschäft in der Altstadt. Es zeigte Interesse an einer Halskette. Als das Personal diese Kette aus der Auslage genommen hatte, entriss der männliche Täter den Schmuck und flüchtete gemeinsam mit der Frau aus dem Laden. Vor dem Geschäft gelang es dem 59 Jahre alten Inhaber, die Kette wieder an sich zu bringen. Es kam zum Gerangel.

Der unbekannte Räuber schnappte sich erneut seine Beute und flüchtete Richtung Tal. Seine Mittäterin hatte nicht so viel Glück. Sie wurde bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Gegen die 46 Jahre alte arbeitslose Deutsche erging Haftbefehl.

In ihrer Vernehmung nannte sie den Namen ihres Mittäters, der bis  dato flüchtig war. Am Donnerstag dann konnte ihr räuberischer Komplize - ein 39 Jahre alter deutscher Schreiner - von Zivilbeamten im Bereich der Bräuhaus-/Orlandostraße festgenommen werden.

Wie sich herausstellte, war er zwischenzeitlich wegen einer am Tattag erlittenen Knieverletzung in stationärer Behandlung in einem Krankenhaus gewesen. Von dort flüchtete er im Laufe des Neujahrstags aus Angst vor einer Festnahme. Nun befindet er sich wieder im Krankenhaus zur Behandlung, diesmal jedoch unter Polizeibewachung. Er wird nun dem Ermittlungsrichter zur Prüfung der Haftfrage vorgeführt.

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolfoto

Auch interessant

Meistgelesen

Münchnerin (20) belästigt, begrapscht und beklaut
Münchnerin (20) belästigt, begrapscht und beklaut
U-Bahn-Attacke: Kolumbianische Studenten von Trio verprügelt
U-Bahn-Attacke: Kolumbianische Studenten von Trio verprügelt
Nach Hunde-Attacke: Jetzt spricht die Mutter von Isabelle (6)
Nach Hunde-Attacke: Jetzt spricht die Mutter von Isabelle (6)

Kommentare