Prozess vor Landgericht

Überfiel dieser Mann einen Erotik-Shop?

+
Humpelt: Jorge C. wird in den Gerichtssaal geführt.

München - Jorge C. (45). war Verkäufer in einem Erotik-Shop in der Schwanthalerstraße. Nun sitzt er auf der Anklagebank des Landgerichts. Hat er den Laden überfallen?

Mit Sexspielzeug, Pornofilmen, Verhütungsmitteln, Spezial-Dessous und Videokabinen kannte sich Jorge C. aus. Schließlich arbeitete er mal als Verkäufer in einem Sex-Shop in der Schwanthalerstraße. Möglicherweise wurde ihm dieses Geschäft ja irgendwann zu langweilig, und er beschloss, zusammen mit seinem Spezl Daniel H. den Shop zu überfallen. Ob C. tatsächlich der Komplize von H. war, muss der Prozess vor dem Landgericht zeigen. Tatsache ist indes, dass der Shop überfallen wurde und Verkäufer Michael K. dabei geschlagen wurde.

Daniel H. war nach dem (übrigens erfolglosen) Überfall am 27. Dezember 2011 von der Polizei gefasst worden. Er gestand die Tat, bekam drei Jahre und zehn Monate Knast aufgebrummt. Zwei Drittel hat er abgesessen und ist jetzt wieder daheim in Kuba. Er behauptet, Jorge C. sei sein Komplize gewesen. Dieser sitzt seit 19. Dezember 2013 in U-Haft und bestreitet die Teilnahme an dem Überfall vehement. Wegen eines Trümmerbruchs am Fuß, den er bei einer früheren Festnahme erlitten hatte, war C. im Oktober 2011 operiert worden. Weil sein Sprunggelenk versteift werden musste, humpelt Jorge C. seither. Ein humpelnder Räuber war dem Opfer Michael K. nicht aufgefallen. Der Prozess geht weiter.

Ebu

Auch interessant

Meistgelesen

Kommentare