Pkw übersehen: Fußgänger schwer verletzt

München - Schwerste Kopfverletzungen hat sich am Donnerstagmorgen ein Münchner (28) zugezogen, als er in Riem die Fahrbahn überquerte und von einem Pkw erfasst wurde.

Vermutlich aus Unachtsamkeit des Fußgängers war es zu diesem folgenschweren Unfall gekommen. Bauarbeiter auf einer nahen Baustelle waren Zeugen des Zusammenstoßes. Einer von ihnen eilte sofort zur nur ca. 150 Meter entfernten Feuerwache 10 und alarmierte die Beamten. Ein Rettungswagen und ein Löschfahrzeug machten sich sofort auf den Weg. Weitere Augenzeugen leisteten bereits Erste Hilfe.

Nach einer intensiven Versorgung durch Feuerwehr, Rettungsdienstpersonal und den Hubschraubernotarzt des Christoph 1 kam der schwerverletzte Patient in den Schockraum einer Münchner Klinik. Die Ersthelfer und der Fahrer des Unfall-Pkw waren schwer geschockt, sie wurden auch noch nach dem Abtransport betreut.

auch interessant

Meistgelesen

Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion