Rot übersehen: BMW gerammt

+
Der Mercedes blieb auf der mittleren Leitplanke liegen

München - Schwerer Unfall auf der Ingolstädter Straße: Auf der Fahrt Richtung Schleißheim übersah Montagabend ein Mercedes-Fahrer (86) an der Kreuzung zur A 99 offenbar eine rote Ampel.

In diesem Moment bog ein Ebersberger (23) mit seinem 3er-BMW von der A  99 auf die Ingolstädter Straße ein. Nach dem gestrigen Ermittlungsstand der Polizei hatte er Grün. In der Kreuzung stießen die Autos zusammen, der Mercedes wurde auf die Mittel-Leitplanke geschleudert, der BMW blieb auf der Gegenfahrbahn stehen. Beide Fahrer sowie die Beifahrerin im Mercedes wurden leicht verletzt. Der Sachschaden: 15 000 Euro.

tz

auch interessant

Meistgelesen

Münchnerin ärgert sich über Vodafones miese TV-Masche 
Münchnerin ärgert sich über Vodafones miese TV-Masche 
Großeinsatz in Flüchtlingsunterkunft am OEZ
Großeinsatz in Flüchtlingsunterkunft am OEZ
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
Münchner Polizei nimmt Twitter-Panne mit Humor
Münchner Polizei nimmt Twitter-Panne mit Humor

Kommentare