Übersehen: Radlerin rammt Auto

München - Eine 53-jährige Münchnerin erlitt nach einer Kollision mit einem Fahrzeug schwere Verletzungen: Sie rammte ein Auto als sie entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung auf dem Radlweg unterwegs war.

Am Donnerstagvormittag um 10.45 Uhr wollte ein 40-jähriger Münchner mit seinem VW vom Wertstoffhof in der Arnulfstraße in diese einbiegen. Zur gleichen Zeit fuhr auf dem dortigen Radweg eine 53-jährige Münchnerin mit ihrem Fahrrad entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung.

Der 40-Jährige übersah die 53-Jährige und diese stieß frontal gegen die rechte vordere Seite des VW. Durch den Unfall stürzte die Frau zu Boden und verletzte sich schwer (Rippenserien- Fraktur).

Sie musste mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Münchner Krankenhaus gebracht werden. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 3.000 Euro.

auch interessant

Meistgelesen

Fremder zeigt Münchnerin sein Glied und will Sex mit ihr
Fremder zeigt Münchnerin sein Glied und will Sex mit ihr
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Zweite Stammstrecke: Wo es in sechs Wochen für wen eng wird
Zweite Stammstrecke: Wo es in sechs Wochen für wen eng wird

Kommentare