Übersehen: Radlerin rammt Auto

München - Eine 53-jährige Münchnerin erlitt nach einer Kollision mit einem Fahrzeug schwere Verletzungen: Sie rammte ein Auto als sie entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung auf dem Radlweg unterwegs war.

Am Donnerstagvormittag um 10.45 Uhr wollte ein 40-jähriger Münchner mit seinem VW vom Wertstoffhof in der Arnulfstraße in diese einbiegen. Zur gleichen Zeit fuhr auf dem dortigen Radweg eine 53-jährige Münchnerin mit ihrem Fahrrad entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung.

Der 40-Jährige übersah die 53-Jährige und diese stieß frontal gegen die rechte vordere Seite des VW. Durch den Unfall stürzte die Frau zu Boden und verletzte sich schwer (Rippenserien- Fraktur).

Sie musste mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Münchner Krankenhaus gebracht werden. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 3.000 Euro.

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Alle Linien fahren normal
S-Bahn: Alle Linien fahren normal
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare