50.000 Euro Schaden

Üble Schmierereien: Graffiti rot überschrieben

+
Mit roter Farbe haben Unbekannte mehrere Graffiti an der Donnersbergerbrücke beschmiert.

München - Gleich zwei mal schlugen Unbekannte an der Donnersberger Brücke im Juli zu. Mit roter Farbe übermalten sie mehrere Graffiti. Die Polizei schätzt den Schaden auf 50.000 Euro.

Einer regionalen Graffitikünstlergruppe hat es die Stadt München erlaubt, den nördlichen unteren Bereich der Donnersbergerbrücke mit Graffiti zu besprühen. Die Brückenseitenwände und die Stützpeiler wurden zur Leinwand für die Kunstwerke nationaler Graffitisprayer.

Doch die künstlerisch gestaltete Fläche an der Donnersbergerbrücke wurde im Juli gleich zwei Mal von Unbekannten mit roter Farbe beschmiert. Laut Polizei ist im Zeitraum von 15. Juli bis 24. Juli erstmalig ein Graffiti mit einem Schriftzug überschmiert worden. In der Nacht von dem 29. Juli auf den 30. sind die Wände erneut angeschmiert worden. Der oder die Täter haben dabei sämtliche Graffiti zerstört und einen Gesamtschaden von circa 50.000 Euro hinterlassen. Die Polizei sucht nach Zeugen. Wer etwas Verdächtiges im angegebenen Zeitraum gesehen hat, soll sich mit dem Polizeipräsidium München unter 089/29100 in Verbindung setzen.

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn-Verbindung zwischen Flughafen und Neufahrn kurzzeitig unterbrochen
S-Bahn-Verbindung zwischen Flughafen und Neufahrn kurzzeitig unterbrochen
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare