Umfrage in München zum Thema Sexismus

Das haben wir erlebt: Rock ist nicht gleich Sex

München - Die Sexismus-Debatte in Deutschland ebbt nicht ab. Die tz hat in München die Frauen nach ihren Alltagserfahrungen befragt. Auch Männer sind schon Opfer von Belästigungen geworden.

Zehntausende Twitter-Nutzer haben sich bereits zu ihren Erfahrungen geäußert. Nur FDP-Fraktionschef Rainer Brüderle, durch dessen anzügliche Bemerkungen die Debatte ins Rollen gekommen ist, schweigt weiter. Dabei hätten sich laut BamS-Umfrage 90 Prozent der Deutschen eine Entschuldigung von ihm gewünscht. Die tz-Reporter Susa Hartung (Text) und Markus Götzfried (Fotos) haben Münchner nach ihren Erfahrungen befragt:

"Rock ist nicht gleich Sex": Umfrage zum Thema Sexismus

Rock ist nicht gleich Sex: Umfrage zum Thema Sexismus

Rubriklistenbild: © Götzfried

Auch interessant

Kommentare