Unbekannter rammt Mann Messer in den Bauch

München - Brutales Ende eines Streits: Ein bislang unbekannter Mann hat am Montag  sein Messer gezückt - und es einem 24-Jährigen in den Bauch gerammt. Der Täter ist auf der Flucht.

Am Montagnachmittag ist ein 24-jähriger, in München lebender, türkischer Staatsangehöriger gegen 15 Uhr am Carl-Orff-Bogen in eine Auseinandersetzung mit einem unbekannten Mann geraten. Im Verlauf des Streits rammte der Unbekannte seinem Opfer unvermittelt ein Messer in den Bauch und verletzte den 24-Jährigen schwer. Nach seiner Attacke flüchtete der Angreifer vom Tatort.

Der 24-Jährige konnte Freunde verständigen und diese brachten ihn ein Krankenhaus. Lebensgefahr bestand nicht. Die Mordkommission übernahm die Ermittlungen. Bei der Staatsanwaltschaft München I wurde ein Verfahren wegen versuchten Mordes eingeleitet.

Täterbeschreibung: Männlich, ca. 35-40 Jahre alt, kurze, dunkle Haare mit Geheimratsecken; unauffällige Kleidung.

Zeugenaufruf: Die Mordkommission ersucht Anwohner und Passanten am Carl-Orff-Bogen um ihre Mithilfe und stellt folgende Fragen: Wer hat eine Auseinandersetzung am Carl-Orff-Bogen, Höhe Hs.-Nr. 56, am Montag, 16.01.2012, zwischen 14.30 Uhr und 15 Uhr beobachtet? Wurde zu dieser Zeit ein in nördlicher Richtung fliehender Mann bemerkt?

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 11, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion