Hoher Sachschaden

Unfall beim Abbiegen: Schulbus rammt Schulbus

+
Sieht übel aus, aber alle 20 Schülern kamen bei dem Unfall in Neuperlach heil raus.

München - Im Stadtteil Neuperlach kam es am Mittwoch zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Schulbussen. Verletzt wurde niemand, es entstand allerdings hoher Sachschaden. 

Die beiden Schulbusse sind zusammengestoßen.

Am Mittwoch wollten zwei Schulbusse aus dem Haltestellenbereich einer Schule auf die Putzbrunner Straße abbiegen. Dabei versuchte ein 26-Jähriger Busfahrer in einem Bogen an dem Bus seines Kollegen vorbeizufahren und geriet dadurch in den Schwenkbereich des anderen Schulbusses. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, ein Bus stieß gegen einen Lichtmast und verbog dabei ein Verkehrsschild. Durch den Zusammenprall zerbrach u.a. eine Seitenscheibe, die Glassplitter verteilten sich im Fahrgastraum. Die 20 anwesenden Schüler blieben zum Glück unverletzt. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 50.000 Euro geschätzt. Während der einstündigen Unfallaufnahme musste die Putzbrunner Straße stadtauswärts gesperrt werden. Der Verkehr wurde ohne größere Behinderungen umgeleitet. Die Kinder wurden von der Schule bis zum Eintreffen der Eltern betreut.

pb/mzl

Auch interessant

Meistgelesen

Verbotener Tanz in Striptease-Bar: Razzia in der Maxvorstadt
Verbotener Tanz in Striptease-Bar: Razzia in der Maxvorstadt
Kostenexplosion! Münchner S-Bahn-Tunnel wird zum Milliardengrab
Kostenexplosion! Münchner S-Bahn-Tunnel wird zum Milliardengrab
Die besten Wiener Schnitzel in München und Umland: Hier wird besonders gut paniert
Die besten Wiener Schnitzel in München und Umland: Hier wird besonders gut paniert
Arnulfsteg kostet 26 Millionen Euro -Stammstrecke muss gesperrt werden  
Arnulfsteg kostet 26 Millionen Euro -Stammstrecke muss gesperrt werden  

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.