Unfall in Berg am Laim

Fußgängerin von Auto erfasst - schwer verletzt

München - Beim Versuch eine Straßenbahn noch zu erreichen, lief eine 79-jährige Münchnerin am Montag in Berg am Laim über die Straße, wurde von einem Auto erfasst und schwer verletzt.

Wie die Münchner Polizei berichtet, fuhr ein leicht angetrunkener Münchner (83) am Montagnachmittag mit seinem Mazda auf der Berg-am-Laim-Straße stadtauswärts. Als er die Kreuzung an der Ampfingstraße geradeaus überqueren wollte, lief eine 79-jährige Münchnerin vom Gehweg der Ampfingstraße aus über die Berg-am-Laim-Straße, um die Straßenbahn noch zu erreichen. Die Fußgängerin hatte bereits die ersten beiden Fahrstreifen überquert, als der Autofahrer die Dame zu spät erkannte und erfasste. Die 79-Jährige wurde den Polizeiangaben zufolge schwer verletzt und kam mit dem Rettungswagen in eine Münchner Klinik.

Derzeit ist nicht bekannt, welche Ampelphase für die jeweiligen Unfallbeteiligten galt. Bei dem 83-Jährigen wurde eine Blutentnahme angeordnet und durchgeführt.

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089/6216-3322, in Verbindung zu setzen.

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Nach Stau auf der Stammstrecke - Lage normalisiert sich wieder
S-Bahn: Nach Stau auf der Stammstrecke - Lage normalisiert sich wieder
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare