Beim Spielen: Kind läuft vor Polizeiauto

München - Das Fangenspielen dreier Kinder in der Baaderstraße endete für einen neunjährigen Jungen im Krankenhaus. Der Kleine ist einem Polizisten frontal vor das Auto gelaufen.

Am Dienstag spielte ein neunjähriger Junge aus München mit zwei anderen Kindern in der 30er-Zone der Baaderstraße zwischen dem Gehweg und einem aufgestellten Baukran Fangen. Wie die Münchner Polizei berichtet, lief der Junge plötzlich, ohne auf den Verkehr zu achten, hinter dem Baukran auf die Fahrbahn. Zur selben Zeit fuhr ein Streifenwagen mit zwei Beamten auf der Baaderstraße. Trotz Vollbremsung konnten die Beamten dem Kind nicht mehr ausweichen. Der Junge lief in den linken vorderen Kotflügelbereich des Polizeiautos, rutschte über die Motorhaube und fiel auf die Fahrbahn.

Der Neunjährige wurde nach Angaben der Polizei bei dem Unfall mittelschwer verletzt und kam zur stationären Behandlung in ein Münchner Krankenhaus.

vh

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Signalstörung bei der S1 ist behoben
S-Bahn: Signalstörung bei der S1 ist behoben
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Entmietung! Es ist derselbe Bauherr, der denkmalgeschütztes Haus abreißen ließ
Entmietung! Es ist derselbe Bauherr, der denkmalgeschütztes Haus abreißen ließ

Kommentare