Tödlicher Unfall: Kranhaken erschlägt Bauarbeiter

München - Tödlicher Unfall auf einer Baustelle: Ein Arbeiter (60) ist beim Verladen eines Aggregates von einem herabstürzenden Kranhaken erschlagen worden.

Bei einem tragischen Unfall auf einer Baustelle im Krumpenhofweg kam am frühen Freitagabend ein etwa 60 Jahre alter Bauarbeiter ums Leben. Wie die Berufsfeuerwehr München am Samstag mitteilte, waren Bauarbeiter kurz vor Arbeitsende mit dem Verladen eines transportablen Aggregates mit den dazugehörigen Schläuchen beschäftigt. Dazu war ein Autokran eingesetzt.

Beim Heben der Schläuche mit dem Kranausleger riss ein Drahtseil des Krans. Der mehrere hundert Kilo schwere Kranhaken stürzte herab und traf den sich unter der Last aufhaltenden Arbeiter.

Der Bauarbeiter erlag noch an der Unfallstelle seinen tödlichen Verletzungen. Der Kranfahrer erlitt bei dem Unfall einen Schock und musste von einem Kriseninterventionsteam betreut werden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

mm/tz

Auch interessant

Meistgelesen

Kommentare