Lerchenauer Straße gesperrt

Motorradfahrer fährt gegen Wohnmobil und stirbt 

Unfall Lerchenauer Straße
1 von 7
Der Unfallort an der Einmündung der Wilhelmine-Reichhard-Straße zur Lerchenauer-Straße.
Unfall Lerchenauer Straße
2 von 7
Der Unfallort an der Einmündung der Wilhelmine-Reichhard-Straße zur Lerchenauer-Straße.
Unfall Lerchenauer Straße
3 von 7
Der Unfallort an der Einmündung der Wilhelmine-Reichhard-Straße zur Lerchenauer-Straße.
Unfall Lerchenauer Straße
4 von 7
Der Unfallort an der Einmündung der Wilhelmine-Reichhard-Straße zur Lerchenauer-Straße.
Unfall Lerchenauer Straße
5 von 7
Der Unfallort an der Einmündung der Wilhelmine-Reichhard-Straße zur Lerchenauer-Straße.
Unfall Lerchenauer Straße
6 von 7
Der Unfallort an der Einmündung der Wilhelmine-Reichhard-Straße zur Lerchenauer-Straße.
Unfall Lerchenauer Straße
7 von 7
Der Unfallort an der Einmündung der Wilhelmine-Reichhard-Straße zur Lerchenauer-Straße.

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich in Milbertshofen-Am Hart ereignet. Die Lerchenauer Straße war für einige Stunden gesperrt. Die Polizei ermittelt den Hergang. 

München - Ein tödlicher Verkehrsunfall hat sich am Dienstag im nördlichen Stadtgebiet ereignet. An der Einmündung der Wilhelmine-Reichhard-Straße zur Lerchenauer Straße prallte aus bisher ungeklärter Ursache ein Motorfahrer gegen ein Wohnmobil, teilt die Polizei mit. Der Biker wurde durch den Aufprall schwer verletzt und verstarb noch am Unfallort. Eine detaillierte Unfallaufnahme soll den Hergang klären, teilt ein Sprecher der Polizei mit. Vor Ort kam es zu Verkehrsbehinderungen. Die Einmündung der Wilhelmine-Reichhard-Straße und eine Fahrbahn der Lerchenauer Straße war für einige Stunden gesperrt. 

ch

Auch interessant

Meistgesehen

Die große Geburtstagssause: Hier feiert die Stadt München
Die große Geburtstagssause: Hier feiert die Stadt München
Stadt
Unsere Bilder des Tages
Unsere Bilder des Tages
Stadt
Große Sause in München: So wurde SIE zum „Bunny“ des Jahres
Große Sause in München: So wurde SIE zum „Bunny“ des Jahres

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion