Zu schnell und ohne Licht

Mann überholt Polizei und prallt gegen Baum

+
Der Mann wurde bei dem Unfall schwer verletzt.

München - Ohne Licht und viel zu schnell überholte ein 44-jähriger Münchner am Samstagabend einen Polizeiwagen und prallte kurz später gegen einen Baum.

Nicht nur zu schnell, sondern auch ohne Licht war ein 44-jähriger Daihatsufahrer am späten Samstagabend auf dem Karl-Marx-Ring unterwegs. Wie die Münchner Polizei berichtet, überholte der Münchner in einer beginnenden Rechtskurve einen Streifenwagen. Noch bevor die Polizisten den Mann anhalten konnten, kam er nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte frontal mit einem Baum.

Bilder vom Unfallort

Münchner überholt Polizei und prallt gegen Baum

Durch den Zusammenstoß wurde der 44-Jährige schwer verletzt. Bevor er zur stationären Behandlung in ein Münchner Krankenhaus gebracht werden konnte, musste er von der Berufsfeuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden. Wegen Verdachts auf Alkohol wurde bei dem Fahrer eine Blutentnahme veranlasst und sein Führerschein sichergestellt.

vh

auch interessant

Meistgelesen

Münchnerin ärgert sich über Vodafones miese TV-Masche 
Münchnerin ärgert sich über Vodafones miese TV-Masche 
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
Großeinsatz in Flüchtlingsunterkunft am OEZ
Großeinsatz in Flüchtlingsunterkunft am OEZ
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion