1. tz
  2. München
  3. Stadt

Schwerer Crash in München: Jaguar kracht in Smart - zwei Frauen schwerverletzt aus Auto befreit

Erstellt:

Von: Tanja Kipke

Kommentare

Bei einem Verkehrsunfall in Allach sind am Mittwoch zwei Frauen schwer verletzt worden.
Bei einem Verkehrsunfall in Allach sind am Mittwoch zwei Frauen schwer verletzt worden. © Berufsfeuerwehr München

Auf einer Brücke hat es am Mittwoch in München gekracht. Zwei Frauen mussten dabei von der Feuerwehr befreit werden. Beide wurden schwer verletzt.

München - Am Mittwochnachmittag (5. Januar) stießen auf einer Brücke, die zur A99 führt, ein Jaguar und ein Smart in München zusammen. Durch den Crash wurde der Smart auf die Beifahrerseite geschleudert, teilte Münchner Feuerwehr am Mittwoch mit. „Der Jaguar schrammte danach etwa hundert Meter an der Leitplanke entlang, bevor er stehen blieb.“ Der Fahrer des Jaguar konnte sein Auto unverletzt verlassen. Die zwei Frauen im Smart hatten nicht so viel Glück.

(Unser München-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Isar-Metropole. Melden Sie sich hier an.)

Schwerer Unfall in München: Feuerwehr befreit zwei schwer verletzte Frauen aus Autowrack

Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Allach und der Berufsfeuerwehr beförderten den umgekippten Smart zurück auf die Reifen. „Dies geschieht mit einem sogenannten Leiterhebel so schonend als möglich“, so die Feuerwehr. Im Anschluss sei mit einem hydraulischem Rettungsgerät das Dach des Smart abgenommen worden. „So konnten die 26-jährige Frau und ihre 60-jährige Mutter achsengerecht und schonend aus dem Fahrzeug gerettet werden.“ Beide Frauen kamen mit schweren Verletzungen in umliegende Krankenhäuser.

Zur Klärung der Unfallursache hat das Fachkommissariat der Polizei München die Ermittlungen aufgenommen. Nicht nur der Smart, auch der Jaguar wurde durch den Unfall stark beschädigt. (tkip)

Auch interessant

Kommentare