Auch ein Kind verletzt

Unfall in der Maxvorstadt: Zwei BMW und ein Mini prallen aufeinander - alle Insassen verletzt

Zahlreiche Einsatzkräfte der Feuerwehr sicherten die Unfallstelle und kümmerten sich um die Beteiligten.
+
Zahlreiche Einsatzkräfte der Feuerwehr sicherten die Unfallstelle und kümmerten sich um die Beteiligten.

Am Mittwochmittag hat es in der Münchner Maxvorstadt ordentlich gekracht. Die Bilanz: Drei beschädigte Pkw, vier Personen verletzt - und die Ursache ist unklar.

München - Am heutigen Mittwoch ereignete sich gegen Mittag ein Unfall in der Münchner Maxvorstadt. In der Elisenstraße sind laut einer Mitteilung der Berufsfeuer München drei Pkw zusammengestoßen. Um kurz vor 12 Uhr seien zahlreiche Anrufe in der Integrierten Leitstelle eingegangen.

Unfall in der Maxvorstadt: Alle Insassen der Autos kommen in Münchner Klinik

Die Anrufer meldeten der Feuerwehr einen Unfall mit drei Pkw auf Höhe der Luitpoldstraße. Zwei BMW und ein Mini seien dort aus bislang unbekannter Ursache miteinander kollidiert. Keiner der vier Insassen wurde in einem der Autos eingeklemmt. Ein Glück, wie die Feuerwehr schreibt. Dennoch kamen alle mit leichten Verletzungen in eine Münchner Klinik. Nach Angaben der Feuerwehr sei darunter auch ein Kind gewesen.

Die Feuerwehr sicherte mit zahlreichen Einsatzkräften die Unfallstelle und versorgte die verletzten Personen. Außerdem stellten sie den Brandschutz vor Ort sicher. Wie es zu dem Unfall kam, ermittelt nun die Münchner Polizei.

Unser brandneuer München-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alles, was in der Isar-Metropole passiert.

Auch interessant

Kommentare