Unfall in der Schleißheimer Straße

Opel-Fahrerin erfasst Münchner: Mann kommt mit Kopfverletzung in Klinik

Ein Rettungswagen ist mit eingeschaltetem Blaulicht im Einsatz
+
Der verletzte Fußgänger musste mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. (Symbolbild)

Zu einem schweren Unfall kam es am Dienstag in München. Eine Opel-Fahrerin übersah wohl einen Fußgänger. Durch den Zusammenstoß wurde der Mann verletzt.

München - Auf Höhe des Frankfurter Rings kam es in der Schleißheimer Straße in München Dienstagmittag zu einem Unfall. Wie die Polizei berichtet, fuhr eine 56-Jährige aus München mit einem Opel stadteinwärts. Zur gleichen Zeit überquerte ein 86-Jähriger die Straße. Dabei kam es aus bislang ungeklärter Ursache zum Zusammenstoß zwischen Auto und Fußgänger.

Unfall in München: 86-Jähriger prallt mit Kopf gegen Windschutzscheibe und dann auf Fahrbahn

Die Polizei bekam gegen 11 Uhr einen Notruf eines Passanten, wegen eines verletzten Fußgängers. Nach ersten Erkenntnissen an der Unfallstelle, ist der 86-Jährige mit dem Kopf gegen die Windschutzscheibe des Opels geknallt. Anschließend wurde er auf die Fahrbahn geschleudert. Dabei wurde er verletzt und musste medizinisch versorgt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht werden. 

Laut Polizei entstand am Pkw ein Sachschaden von mehreren Tausend Euro. Die Schleißheimer Straße war zum Teil für die Unfallaufnahme gesperrt. Die Münchner Verkehrspolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen, heißt es im Polizeibericht.

Unser München-Newsletter informiert Sie rund um die anstehende Bundestagswahl über alle Entwicklungen und Ergebnisse aus der Isar-Metropole – und natürlich auch über alle anderen wichtigen Geschichten aus München.

Auch interessant

Kommentare