Beim Abbiegen

Münchner verwechselt Ampel: Drei Verletzte

München - Weil ein BMW-Fahrer in der Nacht zum Sonntag an der Arnulfstraße die Ampel verwechselte, krachte er mit einem jungen Fiat-Fahrer zusammen. Drei Menschen wurden verletzt.

Wie die Münchner Polizei berichtet, wollte ein 68-jähriger Münchner am Sonntag gegen 01.00 Uhr nachts mit seinem BMW von der Arnulfstraße links in die Marsstraße abbiegen. Als die Ampel für den Geradeausverkehr auf Grün umschaltete, dachte der Mann, das Grünzeichen gelte auch für ihn. Er fuhr trotz roter Ampel los und übersah beim Abbiegen einen entgegenkommenden 21-jährigen Fiat-Fahrer. Trotz Vollbremsung prallten die beiden Wagen zusammen. Der Fiatfahrer und seine 20-jährige Mitfahrerin wurden laut Polizei schwer verletzt. Ein dritter Beifahrer (22) erlitt leichte Verletzungen.

Alle Drei wurden mit dem Rettungswagen in ein Münchner Krankenhaus gebracht. Der Gesamtschaden beläuft sich den Angaben zufolge auf rund 17.000 Euro.

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Festnahmen, Prügel und randalierende Fahrgäste
Festnahmen, Prügel und randalierende Fahrgäste
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich

Kommentare