Unfall in Neuhausen

Motorradfahrer prallt in Auto - schwer verletzt

München - Schwerer Unfall in Neuhausen: Ein unachtsamer Motorradfahrer ist am Mittwochabend mit einem Auto zusammengekracht. Offenbar führte eine Unachtsamkeit zu dem Zusammenstoß.

Der 21- jährige Münchner fuhr laut Polizei am Mittwochabend gegen 20.45 Uhr mit seiner Kawasaki die Arnulfstraße in südöstlicher Richtung. Zum gleichen Zeitpunkt fuhr eine 72-Jährige mit ihrem Ford Fiesta ebenfalls die Arnulfstraße in südöstlicher Richtung. Sie war kurz zuvor vom rechten Fahrbahnrand angefahren und hatte die zulässige Höchstgeschwindigkeit noch nicht erreicht.

Der Motorradfahrer bemerkte die langsamer fahrende Autofahrerin zu spät, überbremste sein Motorrad, verlor dabei die Kontrolle über sein Fahrzeug und stürzte. Er schlitterte samt seinem Motorrad über die Fahrbahn und gegen das Heck des Ford der 72-Jährigen. Diese erschrak durch die unerwartete Kollision, verriss ihr Fahrzeug nach links, kreuzte den linken Fahrstreifen, und kollidierte mit der Bordsteinkante des links neben der Fahrbahn verlaufenden Hochgleises der Straßenbahn. Sie kam schließlich auf den Straßenbahngleisen zum Stehen.

Der Motorradfahrer besaß erst seit zwei Tagen seinen Führerschein und trug keine ausreichende Schutzkleidung. Er erlitt multiple Abschürfungen an den Händen, Hüften und Beinen und musste zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Autofahrerin wurde bei dem Unfall nicht verletzt.

An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von zirka 8.000 Euro. Im Rahmen der Unfallaufnahme und Bergung des Pkw mussten die Trambahngleise für eine halbe Stunde und ein Fahrstreifen der Arnulfstraße in südöstlicher Richtung eine Stunde gesperrt werden. Es kam zu leichten Verkehrsbehinderungen.

mm

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

auch interessant

Meistgelesen

München bekommt sein Problem mit der Luft nicht in den Griff
München bekommt sein Problem mit der Luft nicht in den Griff
Großeinsatz in Flüchtlingsunterkunft am OEZ
Großeinsatz in Flüchtlingsunterkunft am OEZ
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
Münchner Polizei nimmt Twitter-Panne mit Humor
Münchner Polizei nimmt Twitter-Panne mit Humor

Kommentare