Hier starb Vasileios P.

Ungebremst in Mercedes geprallt: Biker tot

+
Mit seiner Yamaha MT-01 verunglückte der Biker Vasileios P. auf der Nymphenburger Straße

München - Auf der Nymphenburger Straße ist am Donnerstagabend ein Mann tödlich verunglückt. Ein Autofahrer wollte auf der Straße in Neuhausen wenden - und wurde von einem Motorradfahrer zu spät gesehen.

Als Unternehmer, der Bio-Weine und Olivenöle aus Südgriechenland vertrieb, war Vasileios P. erfolgreich. Privat schätzte der 39-jährige Grieche sein schweres Motorrad, eine Yamaha MT-01. Doch diese Leidenschaft kostete ihm jetzt das Leben: Auf der Nymphenburger Straße raste Vasileios P. in den Tod!

Gerade erst hatte der Unternehmer eine neue Wohnung in der Hedwigstraße (Neuhausen) bezogen. „Sein Motorrad war das letzte, was er aus seiner alten Wohnung holen wollte“, erzählt sein Geschäftspartner der tz.

Donnerstagabend, 20.50 Uhr: Vasileios P. hat den Rotkreuzplatz gerade hinter sich gelassen, sein Ziel ist nur wenige hundert Meter entfernt. Obwohl es geregnet hat, überholt er forsch mit seinem 90 PS starken Gefährt. Die Polizei spricht später von „deutlich überhöhter Geschwindigkeit“.

Zur gleichen Zeit will ein 19-jähriger Kurierfahrer bei der Einmündung der Schulstraße mit seinem 14 Jahre alten Mercedes wenden. Die Fahrbahn auf der Gegenspur ist frei. Von hinten nähert sich ein anderes Auto – die Zeit reicht gerade noch für das Wendemanöver. Das Motorrad hinter diesem Auto sieht er nicht, gibt er später bei der Polizei an. Genau in dem Moment, als der Mercedes sich quer zur Fahrbahn befindet, überholt Vasileios P. Erst jetzt sieht er das Hindernis – zu spät. Laut Polizei überbremst er sein Motorrad und stürzt. Sekundenbruchteile später prallt er auf den querstehenden Pkw. Nach einer notärztlichen Versorgung wird der Schwerstverletzte ins Krankenhaus gebracht. Dort erliegt er jedoch seinen Verletzungen.

„Es ist ein Schock für mich“, sagt der deutsche Geschäftspartner des Griechen, mit dem er seit eineinhalb Jahren einen Handel mit Feinkost aus der Region Lakonien auf der Halbinsel Peloponnes betreibt. Wie geht es weiter mit dem Laden im Westend? Er wolle weitermachen, sagt er, doch zunächst habe er Wichtigeres zu tun: „Ich muss seine Familienangehörigen informieren.“

Gegen den 19-Jährigen ermittelt die Polizei wegen fahrlässiger Tötung.

Zeugenaufruf: Personen, die Hinweise zum Unfallhergang machen können, sollen sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstr. 210, 81549 München, Tel.: (089) 6216-3322, in Verbindung setzen.

Eberhard Unfried

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Verkehrslage auf der S7 normalisiert sich
S-Bahn: Verkehrslage auf der S7 normalisiert sich
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Hier ist es in München sicherer geworden - und hier nicht
Hier ist es in München sicherer geworden - und hier nicht

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion