Schrecklicher Unfall mit Radlerin

53-Jährige überrollt - Lkw-Fahrer unter Schock

+
Bei dem Unfall ist eine 53-jährige Frau aus München gestorben.

München - Schrecklicher Unfall am Petuelring: Ein Lkw-Fahrer hat eine Fahrradfahrerin übersehen und überfahren. Die 53-jährige Münchnerin starb noch an der Unfallstelle an ihren Verletzungen.

Beim Rechtsabbiegen an der Tunnelauffahrt des Petuelrings hat der 32-jährige Lkw-Fahrer die Frau auf dem Fahrrad nicht gesehen. Die Münchnerin wollte die Knorrstraße geradeaus überqueren, der dreiachsige Lastwagen nach rechts abbiegen. "Wir gehen davon aus, dass die Frau sich im toten Winkel befunden hat", sagte ein Polizeisprecher vor Ort. Der 32-Jährige hat, bevor es zu dem tragischen Unfall gekommen ist, noch angehalten und sowohl einen Rollstuhlfahrer als auch einen Jogger vorbeifahren lassen.

Die Radfahrerin, die im Münchner Norden gewohnt hat, muss der Lkw-Fahrer übersehen haben. Jedenfalls fuhr er los und wollte nach rechts abbiegen. Die Fahrradfahrerin erkannte die Situation offenbar zu spät. Sie geriet unter die Hinterachse des Lkw. Nach Angaben der Polizei starb die Frau aus München sofort an ihren schweren Verletzungen. Ein Feuerwehr-Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen.

Hier ist der schreckliche Unfall passiert

Bilder: Radfahrerin am Petuelring von Lkw erfasst

Der 32-jährige Lkw-Fahrer erlitt durch das Unglück einen schweren Schock. Der Mann wurde durch die Rettungskräfte vor Ort bis zum Eintreffen eines nachgeforderten Kriseninterventionsteams des Arbeiter Samariter Bundes betreut.

Der Unfall ereignete sich am Mittwoch gegen 10.30 Uhr.

Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr sperrten den Unfallbereich am Petuelring/Ecke Knorrstraße zusammen mit der Polizei weiträumig ab. Noch bis Mittag war die Unfallstelle abgeriegelt. Zu großen Verkehrsbehinderungen ist es laut Polizei nicht gekommen. Die Autos konnten an der Unfallstelle vorbei abgeleitet werden.

Dieser schreckliche Unfall erinnert an ein Unglück am Luise-Kiesselbachplatz-Platz im März diesen Jahres. Eine 31-Jährige war auf der Baustelle von einem Laster überfahren worden.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion