Rote Ampel missachtet: BMW rammt Audi

München - Weil ein 27-jähriger BMW-Fahrer eine rote Ampel in Ramersdorf missachtete, ist es am Montagabend zu einem Auffahrunall gekommen.

Am Montag gegen 18.00 Uhr fuhr ein 27-Jähriger mit seinem BMW die Balanstraße in südlicher Richtung entlang. An der Kreuzung zur Claudius-Keller-Straße wollte er nach links abbiegen. Ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge, fuhr der 27-Jährige bei Rot in die Kreuzung und prallte mit einem aus der Werinherstraße kommenden 66-jährigen Audifahrer zusammen. Der Audi wurde dabei nach rechts geschoben, überfuhr den Rad- und Gehweg und prallte gegen eine Litfasssäule, die durch den Aufprall aus der Verankerung gerissen wurde und umkippte.

Der Audi-Fahrer erlitt laut Polizei Prellungen und musste ambulant behandelt werden. Es entstand ein Gesamtschaden von rund 7.500 Euro.

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Technische Störung auf der östlichen S7
S-Bahn: Technische Störung auf der östlichen S7
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Kita-Finder wird verbessert: Das ändert sich für Eltern
Kita-Finder wird verbessert: Das ändert sich für Eltern

Kommentare