Schüler (13) übersehen

Unfalldrama in Haar: Lkw erfasst Kind – tot!

+
Bei dem Unfall starb ein 13-jähriger Schüler.

Haar - Es ist der Albtraum aller Eltern: Das eigene Kind verlässt am Morgen sein Zuhause und kehrt nicht mehr zurück – nie wieder! So geschehen Donnerstagmittag in Haar.

Auf Höhe der Stadtgrenze kam es auf der Münchner Straße zu einem tragischen Verkehrsunfall. Ein 13-jähriger Bub, der mit dem Radl unterwegs war, wurde gegen 13 Uhr beim Überqueren der Blumenstraße an einer Ampelanlage von einem heranfahrenden, dreiachsigen Lastwagen überrollt. Der Lkw hatte offenbar einen großen Abfallcontainer geladen. Für den Schüler kam die Hilfe von Einsatzkräften wie Polizei, Rettungswagen sowie freiwilliger und Berufsfeuerwehr zu spät, er starb noch an der Unfallstelle.

Nach einer ersten Einschätzung der Polizei handelte es sich um einen Abbiege-Unfall. Demnach hatte der Lkw-Fahrer (48), der in Richtung München unterwegs war und nach rechts in die Blumenstraße einbiegen wollte, den Buben übersehen. Die Blumenstraße wurde für die Unfallaufnahme gesperrt.

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Feuerwehreinsatz auf der Linie der S1
S-Bahn: Feuerwehreinsatz auf der Linie der S1
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion