Ungesühnter Kindermord: Beten für das Opfer

+
Gebet für Michaela Eisch: Pfarrer Rainer Maria Schießler gedachte mit 25 Menschen am Fundort des Opfers

München - Niemals soll Michaela Eisch in Vergessenheit geraten. Niemand soll vergessen, dass das damals achtjährige Mädchen vor 26 Jahren Opfer eines grausigen Verbrechens geworden ist. Am Samstag fand eine Andacht am Fundort der Leiche statt.

 Ein bis heute unbekannter Täter vergewaltigte und ermordete das Kind am 17. Mai 1985 unweit der Braunauer Eisenbahnbrücke.

Die Gedenkstätte am Fundort der Leiche.

Am Ort des grausigen Geschehens beteten rund 25 Menschen am Samstag mit Pfarrer Rainer Maria Schießler für Michaela und dafür, dass der Mörder noch dingfest gemacht werden kann. Ohrenbetäubender Lärm übertönt jedes anderes Geräusch, wenn ein Zug über die stählerne Brücke donnert. „Es ist ein Ort unbeschreiblicher Grausamkeit und Menschenfeindlichkeit“, stellte Pfarrer Schießler fest. „Wenn ein Zug vorbeifuhr, konnte niemand die Schreie Michaelas hören. Das muss der Mörder gewusst haben.“ Auch die Polizei geht davon aus, dass der Mörder sich in der Gegend gut ausgekannt hat. Wahrscheinlich hat er auch sein Opfer gekannt.

Zeugen berichteten damals von einem etwa 30 Jahre alten Mann, der mit Michaela unterwegs war. Beide wirkten vertraut. Der Täter, von dem es eine DNA-Spur gibt, müsste heute also Mitte 50 sein. Die Mordermittler hoffen, ihn mit Hilfe einer massenhaften Speichelprobe, zu der 2.700 Männer aufgerufen sind, noch dingfest machen zu können. In seiner Andacht äußerte Pfarrer Schießler die Hoffnung, dass der Mörder endlich gefasst wird. „Uns geht es nicht um Rache“, so der Geistliche von St. Maximilian. „Es geht uns um Gerechtigkeit.“

Ebu

auch interessant

Meistgelesen

Münchnerin ärgert sich über Vodafones miese TV-Masche 
Münchnerin ärgert sich über Vodafones miese TV-Masche 
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
Großeinsatz in Flüchtlingsunterkunft am OEZ
Großeinsatz in Flüchtlingsunterkunft am OEZ
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager

Kommentare