Unglück auf Wasserburger Landstraße

Mädchen (16) stirbt drei Monate nach Unfall

München - Ein Unfall, der sich auf der Wasserburger Landstraße Ende März ereignet hatte, hat knapp drei Monate später ein Todesopfer zur Folge: Ein 16-jähriges Mädchen erlag ihren Verletzungen.

Wie berichtet, wollten am Abend des 29. März ein 21-jähriger Münchner und eine 16-jährige Münchnerin die Wasserburger Landstraße in Trudering an der Kreuzung zur Irmelastraße zu Fuß überqueren. Die dortige Fußgängerampel zeigte damals für die beiden Rot.

Ohne jedoch auf den Verkehr zu achten, gingen sie über die Straße. Dort fuhr zur gleichen Zeit ein 41-Jähriger mit seinem VW Golf, erkannte die beiden Fußgänger nicht rechtzeitig und stieß mit den beiden zusammen. Durch den Aufprall wurden beide auf die Fahrbahn geschleudert und jeweils schwer verletzt. Beide mussten damals mit dem Notarzt in Krankenhäuser zur stationären Behandlung gebracht werden. Die 16-jährige Münchnerin erlag nun am 21.06.2013 ihren bei dem Verkehrsunfall erlittenen Verletzungen.

mm

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Fremder zeigt Münchnerin sein Glied und will Sex mit ihr
Fremder zeigt Münchnerin sein Glied und will Sex mit ihr
Zweite Stammstrecke: Wo es in sechs Wochen für wen eng wird
Zweite Stammstrecke: Wo es in sechs Wochen für wen eng wird

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion