Sprayer ermittelt

94 Fälle: 16-Jährige sprühten sich durch Giesing

+

München - Eine Graffiti-Serie mit 94 Einzeltaten in Giesing hat vergangenes Jahr einen Schaden von 33.000 Euro angerichtet – jetzt hat die Polizei die Täter ermittelt.

Es sind zwei 16-jährige Schüler. Die Münchner Teenager hatten 2013 ganze Straßenzüge mit ihren Schmierereien überzogen (Foto: Braunauer Eisenbahnbrücke). Insgesamt haben Graffiti im vergangenen Jahr in der Stadt Schäden von knapp einer Million Euro verursacht.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring

Kommentare