Mit Außenspiegel erwischt

Von Fiat touchiert: Radler stürzt schwer

München - Ein 75 Jahre alter Radler ist am Montagabend auf dem Weg von München nach Unterhaching schwer gestürzt, weil ihn ein Fiatfahrer mit dem Außenspiegel touchiert hatte.

Der 66 Jahre alter Fiatfahrer aus dem Landkreis München war am Montagabend gegen 18.50 Uhr auf der Ortsverbindungsstraße von München nach Unterhaching untwergs. Wie die Münchner Polizei berichtet, touchierte er kurz nach der Fußwegeinmündung „Geiselgasteig Geräumt“ einen 75 Jahre alten Radfahrer mit dem rechten Außenspiegel. Diesen hatte der Fiatfahrer den Angaben zufolge, offenbar wegen eines Kleintransporters vor ihm übersehen. Der Radler stürzte über den Lenker und blieb schwer verletzt im Grünstreifen liegen.

Der 75-Jährige wurde in ein Krankenhaus eingeliefert und stationär behandelt.

Der Wagen und das Fahrrad wurden jeweils leicht beschädigt.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bluttat vor Neuraum: Polizei sucht weiter Messer - drei Täter gefasst
Bluttat vor Neuraum: Polizei sucht weiter Messer - drei Täter gefasst
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
Star-Sprayer am Pressehaus: Aktion im Live-Stream
Star-Sprayer am Pressehaus: Aktion im Live-Stream
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion