Unfall in Harlaching

Autofahrer (88) kracht in Rettungswagen: Trambahn lahmgelegt

Folgenschwerer Zusammenstoß: Ein Autofahrer (88) übersieht einen Rettungswagen auf Einsatzfahrt - es kommt zum Zusammenstoß. Dabei wird auch die Oberleitung des Trambahn in Mitleidenschaft gezogen. 

Wie die Polizei berichtet, passierte der Unfall am Mittwoch, 22. März, gegen 18.35 Uhr. Demnach fuhr ein Mercedesfahrer (88) aus dem südlichen Münchner Landkreis auf der Grünwalder Straße Richtung stadtauswärts. Er wollte bei grüner Ampel die Kreuzung zur Karolingerallee/St.-Magnus-Straße geradeaus überqueren. Zur gleichen Zeit fuhr ein 35-jähriger Rettungssanitäter auf der Karolingerallee und wollte an der Kreuzung geradeaus in die St.-Magnus-Straße fahren. 

Der 35-Jährige war mit dem Rettungswagen auf einer Einsatzfahrt und hatte Blaulicht und Martinshorn eingeschaltet. Er näherte sich zunächst langsam dem Kreuzungsbereich. Als er erkannte, dass der Verkehr auf dem Fahrstreifen der Grünwalder Straße stehen blieb, fuhr er bei Rotlicht in den Kreuzungsbereich ein. Der 88-jährige Pkw-Fahrer fuhr, ohne anzuhalten und ohne auf den Rettungswagen zu achten in die Kreuzung ein. Pkw und Rettungswagen stießen zusammen. Anschließend prallten beide Fahrzeuge gegen einen Oberleitungsmasten der Trambahn. Beide Fahrzeuge und ein Verteilerkasten, der am Oberleitungsmasten befestigt war, wurden schwer beschädigt. 

Beide Fahrer und Beifahrerinnen wurden bei dem Zusammenstoß leicht verletzt und mussten mit mehreren Rettungswägen zur ambulanten Behandlung in verschiedene Kliniken gebracht werden. 

Während der Unfallaufnahme musste die Grünwalder Straße stadteinwärts für ca. eineinhalb Stunden komplett gesperrt werden. Der Verkehr wurde umgeleitet. Der Trambahnverkehr der Grünwalder Straße musste für mehrere Minuten unterbrochen werden. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

mm/tz

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Familienvater (49) aus München stürzt in den Tod
Familienvater (49) aus München stürzt in den Tod
Deshalb machten die SWM 2016 Millionenverluste
Deshalb machten die SWM 2016 Millionenverluste
Faktencheck: Darum kostet die Wohnungsnot die Stadt Millionen
Faktencheck: Darum kostet die Wohnungsnot die Stadt Millionen

Kommentare