Schrecklicher Baustellen-Unfall

Bub (9) rammt sich Eisenstange durch die Hüfte

+
Auf einer Baustelle in der Ravennastraße kam es zu dem schrecklichen Unfall.

München - Ein schrecklicher Unfall ist am Samstag auf einer Baustelle in Untergiesing passiert. Ein neunjähriger Bub hat sich eine Eisenstange in die Hüfte gerammt und dabei lebensgefährlich verletzt.

Wie die Feuerwehr am Samstagabend mitteilte rammte sich der neun Jahre alte Bub eine drei Meter lange Eisenstange, ein sogenanntes Armierungseisen, durch die Hüfte in den unteren Bauchbereich. Der Bub wurde dabei lebensgefährlich verletzt. Der Unfall geschah in der Ravennastraße im Bezirk Untergiesing-Harlaching. Die Einsatzkräfte mussten die Eisenstange mit einem Bolzenschneider durchtrennen.

Näheres zum Hergang war zunächst nicht bekannt. Die Polizei nahm Ermittlungen auf.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion