Hier können die Bürger mitreden

Bürgerversammlung im Stadtbezirk 18

+
Neue Kitas sind nur eines von vielen Themen bei der Bürgerversammlung in Untergiesing-Harlaching.

München - Osram-Gelände, Parkplätze am Zoo und GBW-Wohnungen: Bei der nächsten Bürgerversammlung  in Untergiesing-Harlaching stehen wichtige Themen auf dem Programm.

Am Donnerstag, 13. November, wird im Stadtbezirk Untergiesing-Harlaching zur Bürgerversammlung geladen. Die beginnt um 19 Uhr in der Sporthalle an der Säbener Straße 49. 

Die Leitung der Versammlung übernimmt Stadträtin Evelyne Menges, die stellvertretende Vorsitzende der CSU-Stadtratsfraktion. Zu Beginn informiert sie mit dem Bezirksausschussvorsitzenden Clemens Baumgärtner über wichtige Themen und Projekte im Stadtbezirk.

Auf der Tagesordnung stehen viele wichtige Themen: Zum Beispiel ein Kauf der Wohnanlage der GBW an der Konradinstraße 23 - 29 durch die Landeshauptstadt München, die des Bebauung Osram-Geländes, die Zukunft der Mieter der Heimag-Siedlung, eine Ideenwerkstatt für den Candidplatz, ein Parkplatzkonzept für den Tierpark Hellabrunn, neue Kinderbetreuungseinrichtungen, ein klinisches Konzept, ein Zeitrahmen für einen Neubau am Klinikum Harlaching und das Thema "Flüchtlingsunterkunft in der ehemaligen McGraw-Kaserne".

Alle Besucher der Bürgerversammlung, die an den Abstimmungen teilnehmen wollen, werden gebeten, ihren amtlichen Lichtbildausweis mitzubringen, um sich als Stadtviertel-Bürger ausweisen zu können. Sie erhalten daraufhin eine Karte, die sie berechtigt, an allen Abstimmungen mitzuwirken. Anträge sind in der Bürgerversammlung persönlich zu stellen und schriftlich einzureichen. Das entsprechende Formular findet sich im Internet unter www.muenchen.de/buergerversammlungen, wird aber auch zu Beginn der Bürgerversammlung ausgegeben.

Die von der Bürgerversammlung angenommenen Anträge werden im Wortlaut in der Geschäftsstelle Ost der Bezirksausschüsse 5, 13, 14, 15, 16, 17 und 18 in der Friedenstraße 40 für die Öffentlichkeit ausgelegt.

Dort können auch die Stellungnahme des Stadtrates beziehungsweise des Bezirksausschusses zu den Anträgen eingesehen werden.

Der Versammlungsort ist barrierefrei.

Vor Beginn der Versammlung findet von 18 bis 19 Uhr eine Bürgersprechstunde statt. Dort stehen Vertreter aus folgenden Bereichen interessierten Bürgern Rede und Antwort: Baureferat – Gartenbau und Tiefbau, Bauzentrum München, Kreisverwaltungsreferat – Straßenverkehr, Referat für Gesundheit und Umwelt – Energieberatung, Münchner Verkehrsgesellschaft, Polizeiinspektion, Stadt-Information und der Bezirksausschussvorsitzende Clemens Baumgärtner.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare