Nie mehr klappernde Teller

Dämpfer für Giesinger Bahnbrücken

+
Die Braunauer Eisenbahnbrücke in Giesing wird „entdröhnt“.

München - Nie mehr klappernde Teller: Die Giesinger Bahnbrücken sollen leiser werden. Mittwoch nun rückten die Bauarbeiter an. Auch die Braunauer Brücke über die Isar soll nun „entdröhnt“ werden.

Bisher hatten vorüberfahrende Züge die Brücken in Schwingung versetzt – das erzeugte einen dumpfen Ton, der dann das Geschirr in den Schränken der Anwohner klappern ließ. Damit soll nun Schluss sein. An der Brauner Eisenbahnbrücke sollen nun elastische Schienenbefestigungen verlegt werden.

Neben dieser Brücke sollen noch drei weitere Brücken zwischen Haupt- und Ostbahnhof leiser werden: An der Brücke über den Stadtbach werden besohlte Schwellen an beiden Gleisen eingezogen, die Brücken an der Pilgersheimer Straße sowie an der Giesinger-Berg-Straße erhalten sogenannte Unterschottermatten. Die unterschiedlichen Maßnahmen sollen den Lärm um zehn Dezibel reduzieren. Gewerkelt wird rund um die Uhr. Bis zum Ende der Arbeiten am 1. Juni müssen immer wieder Gleise gesperrt werden.

tz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail
Fatales Ergebnis: Diese S-Bahn ist die unpünktlichste Münchens
Fatales Ergebnis: Diese S-Bahn ist die unpünktlichste Münchens

Kommentare