Polizei ermittelt wegen Brandstiftung

Feuer im Treppenhaus schneidet Bewohnern Fluchtweg ab

Treppenhausbrand Reichenhaller Straße
1 von 15
Das Feuer im Treppenhaus schnitt den Bewohnern den Fluchtweg ab. Mit Hilfe der Drehleiter glückte die schnelle Rettung.
Treppenhausbrand Reichenhaller Straße
2 von 15
Das Feuer im Treppenhaus schnitt den Bewohnern den Fluchtweg ab. Mit Hilfe der Drehleiter glückte die schnelle Rettung.
Treppenhausbrand Reichenhaller Straße
3 von 15
Das Feuer im Treppenhaus schnitt den Bewohnern den Fluchtweg ab. Mit Hilfe der Drehleiter glückte die schnelle Rettung.
Treppenhausbrand Reichenhaller Straße
4 von 15
Das Feuer im Treppenhaus schnitt den Bewohnern den Fluchtweg ab. Mit Hilfe der Drehleiter glückte die schnelle Rettung.
Treppenhausbrand Reichenhaller Straße
5 von 15
Das Feuer im Treppenhaus schnitt den Bewohnern den Fluchtweg ab. Mit Hilfe der Drehleiter glückte die schnelle Rettung.
Treppenhausbrand Reichenhaller Straße
6 von 15
Das Feuer im Treppenhaus schnitt den Bewohnern den Fluchtweg ab. Mit Hilfe der Drehleiter glückte die schnelle Rettung.
Treppenhausbrand Reichenhaller Straße
7 von 15
Das Feuer im Treppenhaus schnitt den Bewohnern den Fluchtweg ab. Mit Hilfe der Drehleiter glückte die schnelle Rettung.
Treppenhausbrand Reichenhaller Straße
8 von 15
Das Feuer im Treppenhaus schnitt den Bewohnern den Fluchtweg ab. Mit Hilfe der Drehleiter glückte die schnelle Rettung.

In den frühen Morgenstunden brach am Mittwoch ein Feuer im Treppenhaus eines dreistöckigen Gebäudes in der Reichenhaller Straße aus. Die Rettung gestaltete sich dramatisch.

München - Der Anblick erinnerte an die dramatischen Bilder in der Dachauer Straße im November, als drei Menschen bei einem Brand ums Leben kamen. In der Nacht auf Mittwoch hat das Treppenhaus in einem Wohnhaus für sozial Schwache und unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in der Reichenhaller Straße in Harlaching gebrannt. Bewohner standen schreiend auf Balkonen und auf dem Dach! Auch hier könnte es sich um Brandstiftung handeln...

Glücklicherweise ging hier alles glimpflich aus: Die Feuerwehr rettete alle 25 Personen aus dem dreistöckigen Gebäude, zehn von ihnen kamen über die Drehleiter auf der Straßenseite nach unten in Sicherheit. Zwei Personen (30 und 36 Jahre) kamen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in eine Münchner Klinik. Das Treppenhaus wurde massiv verrußt, Fensterscheiben gingen zu Bruch, der Putz platzte von der Decke. Auf die Wohnungen griff das Feuer nicht über, die Bewohner konnten nach einer Stunde wieder zurück in ihre vier Wände. Der Sachschaden: rund 50.000 Euro.

Die Ursache für das Feuer ist derzeit noch unklar. Die Brandfahnder arbeiten nun unter Hochdruck: Denn sie haben zwei unabhängige Brandstellen an abgestellten Gegenständen auf unterschiedlichen Stockwerken des Hauses entdeckt – Verdacht auf vorsätzliche Brandstiftung! Die Ermittlungen in alle Richtungen laufen.

mm/tz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgesehen

Stadt
Unsere Bilder des Tages
Unsere Bilder des Tages
Stadt
Motorradfahrer fährt gegen Wohnmobil und stirbt 
Motorradfahrer fährt gegen Wohnmobil und stirbt 
Stadt
München feiert Geburtstag: So war das Stadtgründungsfest 2017
München feiert Geburtstag: So war das Stadtgründungsfest 2017

Kommentare