Staatsschutz ermittelt

Unbekannte demolieren AfD-Infostand und beschimpfen Betreiber als „Nazis“

Bislang unbekannte Täter haben einen Info-Stand der AfD München Süd am Wettersteinplatz erheblich beschädigt. Außerdem wurden die Standbetreiber beschimpft.

München - Die AfD München Süd hatte für Samstag, 15. September, für die Zeit von 09.00 Uhr bis 14.00 Uhr einen Informationsstand am Wettersteinplatz angemeldet. Das meldet die Polizei München. Etwa gegen 14.05 Uhr kamen mehrere Personen an dem Informationsstand vorbei und beschädigten diesen erheblich. Des Weiteren beschimpften die Täter die Betreiber des Infostandes als „Nazis“. 

Die bislang unbekannten Tatverdächtigen konnten sich entfernen. Eine eingeleitete Fahndung blieb ohne Erfolg. Der Sachverhalt bedarf der weiteren Abklärung. Eine Strafanzeige gegen die Sachbeschädigung und Beleidigung wurde erstellt. Die sachbearbeitende Dienststelle ist der Staatsschutz der Münchner Kriminalpolizei.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa / Christophe Gateau

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Verzögerungen von bis zu 55 Minuten: S-Bahn-Chaos lässt Pendler zürnen - „Eine Schande für die Stadt“
Verzögerungen von bis zu 55 Minuten: S-Bahn-Chaos lässt Pendler zürnen - „Eine Schande für die Stadt“
Wohnungsnot in München: Zu viele Anträge - Amt greift zu drastischer Maßnahme
Wohnungsnot in München: Zu viele Anträge - Amt greift zu drastischer Maßnahme
Jugendliche platzieren Pflastersteine vor Münchner Einkaufszentrum - sie sollten wohl auf Beamte fliegen
Jugendliche platzieren Pflastersteine vor Münchner Einkaufszentrum - sie sollten wohl auf Beamte fliegen
Eskalation in S-Bahn: Münchner legt plötzlich Arm um Nebenmann - dann wird es richtig brutal
Eskalation in S-Bahn: Münchner legt plötzlich Arm um Nebenmann - dann wird es richtig brutal

Kommentare